Self-Serve-Rückgaben einrichten

Damit Kunden Produktrückgabeanfragen direkt in deinem Onlineshop einreichen können, musst du die Self-Serve-Rückgaben in deinem Shopify-Adminbereich aktivieren. Du kannst auch Anweisungen zu deinem Onlineshop hinzufügen, in denen du Kunden informierst, wie sie Rückgaben anfordern können.

Anforderungen für die Einrichtung von Self-Serve-Rückgaben

Führe die folgenden Schritte aus, damit deine Kunden Rückgabeanfragen einreichen können:

Überlegungen zur Einrichtung von Self-Serve-Rückgaben

Bevor du Self-Serve-Rückgaben einrichtest, solltest du die folgenden Hinweise berücksichtigen:

  • Self-Serve-Rückgaben funktionieren nicht mit klassischen Kundenkonten.
  • Self-Serve-Rückgaben sind für B2B on Shopify-Bestellungen nicht verfügbar.

Self-Serve-Rückgaben aktivieren

Um Rückgabeanfragen einzurichten, musst du zuerst die Self-Serve-Rückgaben in deinem Shopify-Adminbereich aktivieren.

Schritte:

  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Kundenkonten.
  2. Klicke im Abschnitt Self-Serve-Rückgaben auf Aktivieren.
  3. Klicke auf Speichern.

Nachdem du Self-Serve-Rückgaben aktiviert hast, musst du es Kunden ermöglichen, sich mit den neuen Kundenkonten von deinem Onlineshop aus einzuloggen und den Checkout abzuschließen. Dazu kannst du die neuen Kundenkonten in deinem Shopify-Adminbereich einrichten oder die URL für neue Kundenkonten zu deinem Shop hinzufügen.

URL für neue Kundenkonten zu deinem Onlineshop hinzufügen

Wenn ein Kunde auf die URL für neue Kundenkonten klickt, wird er aufgefordert, sich bei seinem Kundenkonto einzuloggen. Dort kann er eine Rückgabeanfrage einreichen.

Du kannst die URL für neue Kundenkonten an einer beliebigen Stelle in deinem Onlineshop hinzufügen, an der du eine URL eingeben kannst, z. B. in der Rückgaberichtlinie deines Shops oder auf einer Rückgabeseite.

Du kannst die neue Kundenkonto-URL unter den Einstellungen für Kundenkonten im Abschnitt "Neue Kundenkonten" auf der Seite finden und kopieren. Nachdem du die URL kopiert kannst, kannst du sie überall dort zu deinem Onlineshop hinzufügen, wo sie für dein Unternehmen am sinnvollsten ist.

URL für neue Kundenkonten zum Widerrufsrecht hinzufügen

  1. Gehe im Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Richtlinien.
  2. Wähle im Abschnitt Widerrufsrecht den Text aus, für den du einen Hyperlink erstellen möchtest, und füge dann die URL für neue Kundenkonten ein.
  3. Klicke auf Speichern.

URL für neue Kundenkonten zu einer Seite hinzufügen

  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Onlineshop > Seiten.
  2. Klicke auf eine Seite, z. B. eine Rückgabeseite, auf der du die URL für neue Kundenkonten hinzufügen möchtest.
  3. Wähle den Text aus, für den du einen Hyperlink erstellen möchtest, und füge dann die URL für neue Kundenkonten ein.
  4. Klicke auf Speichern.
  5. Optional: Klicke auf Seite anzeigen, um zu sehen, wie die Änderungen in deinem Onlineshop angezeigt werden.
  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Onlineshop > Navigation.
  2. Klicke auf das Fußzeilenmenü.
  3. Klicke auf Menüpunkt hinzufügen.
  4. Gib im Feld Name einen Seitennamen, wie Rückgaben, Rückgabeanfragen oder Rückgabe anfragen, ein.
  5. Füge im Feld Link die URL für neue Kundenkonten ein.
  6. Klicke auf Hinzufügen und anschließend auf Speichern.

Kundenerfahrung

Um Rückgabeanfragen zu senden, muss sich der Kunde bei seinem Kundenkonto einloggen. Der Kunde kann auf folgende Weise auf sein Konto zugreifen:

  • Durch Klicken auf die URL für neue Kundenkonten, die du zu deinem Onlineshop hinzufügst.
  • Durch Einloggen bei seinem Kundenkonto über die Navigation deines Shops. Diese Option funktioniert nur, wenn du die neuen Kundenkonten in deinem Shop aktiviert hast.

Der Kunde gibt seine E-Mail-Adresse und einen sechsstelligen Bestätigungscode ein, der an seine E-Mail-Adresse gesendet wird. Für den Login ist kein Passwort erforderlich. Nachdem der Kunde den Code in deinem Shop eingegeben hat, erhält er Zugriff auf sein Konto.

Deine Kunden können nur für Bestellungen, die bereits ausgeführt oder teilweise ausgeführt sind, Rückgabeanfragen stellen.

Anweisungen für Rückgabeanfragen zu deinem Shop hinzufügen

Füge zu deinem Widerrufsrecht oder zu einer Seite innerhalb deines Onlineshops Informationen darüber hinzu, wie Rückgabeanfragen funktionieren. Du kannst die folgenden Beispielanweisungen verwenden und anpassen, wie ein Kunde in deinem Onlineshop eine Rückgabeanfrage senden kann.

**Rückgabeanfrage senden**Klicke in der Navigation des Shops auf das Profilsymbol. Oder gehe zum Widerrufsrecht oder zu einer Rückgabeseite und frage eine Rückgabe an. 1. Logge dich bei deinem Konto ein: 1. Gib im Feld**E-Mail**deine E-Mail-Adresse ein und klicke dann auf**Weiter**. 2. Öffne in deinem E-Mail-Konto die von unserem Shop gesendete E-Mail und kopiere den sechsstelligen Bestätigungscode in der E-Mail. 3. Gehe zurück zum Onlineshop und gib den sechsstelligen Bestätigungscode ein. 2. Klicke auf die Bestellung, für die du die Rückgabe senden möchtest. 3. Wenn deine Bestellung mehr als einen Artikel umfasst, wähle die Artikel aus, die du zurückgeben möchtest. 4. Wähle einen Rückgabegrund aus und füge eine Anmerkung für den Shop hinzu. 5. Klicke auf**Rückgabe anfragen**. Wenn deine Rückgabeanfrage genehmigt wurde und ein Versand erforderlich ist, erhältst du eine E-Mail mit Versandanweisungen und einem Rücksendeetikett. Wenn das Produkt zurückgegeben wurde, erhältst du eine Rückerstattung.

Branding von Rückgabeanfragen anpassen

Die Seiten, auf denen deine Kunden Selve-Service nutzen und Rückgabeanfragen senden, verwenden die Branding-Einstellungen deines Checkouts. Um Änderungen am Branding dieser Seiten vorzunehmen, musst du die Branding-Einstellungen deines Checkouts aktualisieren.

Die folgenden Branding-Einstellungen gelten nicht für diese Seiten:

  • Logo-Position
  • Logo-Ausrichtung
  • Max. Logo-Breite

E-Mail-Benachrichtigungen für Rückgabeanfragen anpassen

Rückgabeanfragen haben die folgenden E-Mail-Benachrichtigungen, die du anpassen kannst:

  • Bestätigung der Rückgabeanfrage
  • Rückgabeanfrage genehmigt
  • Rückgabeanfrage abgelehnt

Du kannst diese Benachrichtigungen unter Einstellungen > Benachrichtigungen > Rückgaben anpassen.

In der folgenden Tabelle erfährst du mehr über E-Mail-Benachrichtigungen für Rückgabeanfragen:

Benachrichtigungen für Rückgabeanfragen
Benachrichtigung Beschreibung
Bestätigung der Rückgabeanfrage Wird automatisch an den Kunden gesendet, nachdem dieser über die Self-Serve-Rückgaben eine Rückgabe angefragt hat.
Rückgabeanfrage genehmigt Wird an den Kunden gesendet, wenn du eine Rückgabeanfrage genehmigst. Diese Benachrichtigung enthält Versandinformationen für die Rückgabe, z. B. ein Rücksendeetikett, das du bei der Genehmigung einer Rückgabeanfrage hochlädst.
Rückgabeanfrage abgelehnt Wird mit einer Nachricht an den Kunden gesendet, in der erklärt wird, warum eine Rückgabeanfrage abgelehnt wurde. Du kannst die Nachricht an den Kunden bearbeiten, bevor du sie absendest.

Wenn du Shopify Shipping oder das SFN verwendest und ein Rücksendeetikett bereitstellst, erhalten Kunden eine E-Mail mit der Rückgabegenehmigung und eine weitere E-Mail mit einem Rücksendeetikett.

E-Mail-Benachrichtigungen für Rückgabeanfragen erhalten

Wenn du auswählst, dass du Bestellbenachrichtigungen per E-Mail erhältst, erhältst du automatisch auch Benachrichtigungen über Rückgabeanfragen per E-Mail. Benachrichtigungen über Rückgabeanfragen sind in der Shopify Mobile-App nicht verfügbar.

Du kannst deine Benachrichtigungen für Bestellungen und Rückgabeanfragen unter Einstellungen > Benachrichtigungen > Bestellbenachrichtigungen für Mitarbeiter verwalten.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen