Kundenerfahrung

Kunden können in einem Shopify-Shop mit NFTs und Token-gestützten Produkten interagieren und dabei die folgenden Vorteile nutzen:

  • Freischaltung von exklusiven Angeboten über Token-gestützten Handel oder Zugriff auf Events.
  • Verwendung eines NFT als Mitgliedschaftstoken, um an bestimmten Online-Communitys auf Discord, Twitter oder an persönlichen Events teilzunehmen.
  • Verwendung eines NFTs als Echtheitsbescheinigung für digitale oder physische Produkte.
  • Kauf von NFTs als digitale Sammlerstücke.

NFTs und Blockchains sind für viele, sicherlich auch für viele deiner Kunden, Neuland. Du solltest daher für Kunden klare Erwartungen in Bezug auf NFT-Käufe formulieren. Dazu gehören die Bereitstellung von FAQs für Kunden zu deinen NFTs, klare Richtlinien in Bezug auf Fulfillment und Rückerstattung und eine Kontaktseite.

NFTs kaufen

Ähnlich wie bei anderen Produkten in deinem Shopify-Shop durchsucht ein Kunde deinen Shop und fügt einen NFT zu seinem Warenkorb hinzu. Wenn du als Verkäufer von NFTs über deinen Shopify-Shop genehmigt wurdest, können deine Kunden über Shopify Payments per Kreditkarte bezahlen oder mit einer unterstützten Kryptowährung über einen Zahlungsabwickler für Kryptowährungen. Nachdem die Bestellung bestätigt wurde, hat der Kunde erfolgreich einen NFT in deinem Shop gekauft.

Nachdem die Bestellung ausgeführt wurde, erhält der Kunde eine E-Mail mit einem Link zu einer NFT-Anforderungsseite. Sobald der Kunde die entsprechenden Informationen zu seinem Wallet für Kryptowährungen bereitgestellt hat, wird das NFT Minting durchgeführt und das NFT direkt an das Wallet gesendet. Dieser Vorgang wird durch deine NFT-App-Partner ermöglicht.

Wenn der Kunde kein Wallet für Kryptowährungen hat, wird er von der NFT-Anforderungsseite aus durch einen Ablauf zur Erstellung eines Wallets geführt. Danach wird das NFT-Minting durchgeführt und der NFT direkt an das Wallet gesendet.

Wallets für Kryptowährungen

Damit ein Kunde mit einer Blockchain interagieren kann, benötigt er ein Wallet für Kryptowährungen. Zu solchen Interaktionen zählen der Kauf und Verkauf von NFTs oder im Fall von Token-gestütztem Handel die Überprüfung der Inhaberschaft von NFTs. Wallets für Kryptowährungen sind sowohl auf Desktop- als auch auf Mobilgeräten verfügbar.

Normalerweise loggen sich Kunden bei einem Shopify-Shop mit ihren Kontoanmeldedaten (z. B. E-Mail und Passwort) ein, um ihre Kontoinformationen und vergangenen Bestellungen anzuzeigen. Als Händler kannst du deine Kunden und ihre Interessen basierend auf ihren Bestellhistorien segmentieren und anhand dieser Einteilung Marketingstrategien entwickeln.

Mit Token-gestütztem Handel kann ein Kunde sein Wallet für Kryptowährungen mit deinem Shopify-Shop verbinden. Nachdem deine Token-geschützte App die Inhaberschaft eines bestimmten NFT verifiziert hat, kann der Kunde auf das Token-geschützte Produkt, den Rabatt oder einen anderen von dir angebotenen Vorteil zugreifen. Wenn ein Kunde sein Wallet für Kryptowährungen über eine Token-geschützte App mit deinem Shop verbindet, teilt er gewisse Informationen, wie die von ihm erhaltenen NFTs, mit dem Shop. So kannst du die Interessen deiner Kunden besser verstehen und anhand dieser Informationen Marketingstrategien erstellen.

Nachfolgend sind einige Beispiele für unterstützte Wallets für Kryptowährungen aufgeführt:

Bei allen Blockchain-Interaktionen wird der Benutzer aufgefordert, sein Wallet für Kryptowährungen mit einer App oder Website zu verbinden. Jede Transaktion muss vom Kunden bestätigt werden, bevor sie verarbeitet werden kann.

Mehr über Wallets für Kryptowährungen und Sicherheitsverfahren kannst du von Drittanbietern wie Ledger, dem führenden Anbieter von Sicherheitslösungen für Kryptowährungen, erfahren.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen