Pixel-Überblick

Pixel sind JavaScript-Code-Snippets, die in deinem Onlineshop oder Shop-Checkout ausgeführt und über den Abschnitt Kundenereignisse in deinem Shopify-Adminbereich verwaltet werden. Pixel erheben und verhaltensorientierte Kundendaten für Marketing, Werbung und Berichte und geben diese weiter.

Der Pixel-Manager von Shopify ermöglicht es dir, deine Ereignisverfolgung an einem Ort zu verwalten. Sobald eine neue App installiert wird, werden App-Pixel automatisch zu deinem Pixel-Manager hinzugefügt. Du kannst auch benutzerdefinierte Pixel hinzufügen, die mit dem Pixel-Manager Kundendaten an deiner Storefront, beim Checkout und auf der Bestellstatus-Seite erheben. Mit Pixeln erfasste Daten ermöglichen die Integration von Drittanbieterdiensten in deinem Shop, um Marketing und Analysen zu optimieren.

Sandbox

Shopify verwendet eine sichere Sandbox für Pixel. Eine Sandbox ist eine isolierte Umgebung, die es dir ermöglicht, Skripte auszuführen, ohne den Rest deines Onlineshops zu beeinträchtigen. Ein Sandbox-Pixel kann überall auf deiner Website ausgeführt werden, ist jedoch auf die Daten beschränkt, die in der Sandbox zur Verfügung gestellt werden. Diese Sandbox stellt sicher, dass alle im Pixel-Manager installierten oder erstellten Pixel keine Daten erheben oder abrufen können, die außerhalb der genannten Absicht des Pixels liegen, denn das könnte ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Es gibt zwei Sandbox-Arten für Pixel:

  • App-Pixel werden in eine Sandbox-Umgebung des Typs Streng geladen. Diese Pixel werden in einem Web Worker geladen und können nur auf bestimmte Daten gemäß der Pixel-API von Shopify zugreifen. App-Pixel haben eingeschränkten Zugriff auf deinen Onlineshop und sind die sichere Option für die Verwendung von Pixeln zur Verfolgung von Kundenereignissen.

  • Benutzerdefinierte Pixel werden in eine Sandbox-Umgebung des Typs Locker geladen. Diese Sandbox lädt die Skripte in einem iframe und ermöglicht ein traditionelles Pixel-Setup, bei dem ein Skriptelement in eine Seite eingefügt wird. Benutzerdefinierte Pixel können verwendet werden, wenn der Dienst über keine App verfügt, die vollständig in die Pixel-API von Shopify integriert ist, welche eine strenge Sandbox-Umgebung verwendet.

Jede dieser Sandbox-Umgebungen bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene für deinen Onlineshop, mit der du mögliche Risiken mindern kannst. Weitere Informationen zu den mit Pixeln verbundenen Risiken sind in der Dokumentation Risiken zu finden.

App-Pixel

App-Pixel werden in eine strenge Sandbox-Umgebung geladen. Diese Sandbox lädt die Skripte in einer Web-Worker-Umgebung, in der Shopify APIs für den Zugriff auf bestimmte Funktionen (Cookies für Lesen und Schreiben, Netzwerkanfragen) zur Verfügung stellt. Partner müssen dann komplett neue, für Shopify spezifische SDKs schreiben.

Benutzerdefinierte Pixel

Benutzerdefinierte Pixel werden in eine lockere Sandbox-Umgebung geladen. Diese Sandbox lädt die Skripte in einem iframe und ermöglicht ein traditionelles Pixelerlebnis. Nicht jedes Pixel funktioniert in dieser Umgebung, da die Sandbox vollständig vom Rest deiner Website isoliert ist. So kann beispielsweise ein Pixel, das Inhalte oder Informationen zur Preisgestaltung sammeln soll, nichts außerhalb der Sandbox sehen und nicht auf unautorisierte Informationen zugreifen. Verwende ein benutzerdefiniertes Pixel, wenn der Dienst, den du mit Kundenereignissen verknüpfen möchtest, nicht vollständig mit der Pixel-API von Shopify integriert ist.

Du solltest bei jedem Pixel verstehen, was der Code macht, bevor du ihn in deinen Shop kopierst, und du solltest nur Code verwenden, der von einer vertrauenswürdigen Quelle entwickelt wurde, um Risiken für die Leistung oder Sicherheit deines Onlineshops zu vermeiden.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen