Versandtarife einrichten

Wenn du deine Bestellungen über das Shopify-Fulfillment-Netzwerk ausführst, werden die Kosten für das Fulfillment und den Versand kombiniert und in deiner monatlichen Shopify-Rechnung in Rechnung gestellt. Um diese Kosten zu kompensieren, musst du eine Preisstrategie für den Versand festlegen, die für dein Unternehmen sinnvoll ist.

Das Shopify-Fulfillment-Netzwerk verwendet zonenbasierte Preise , um deine Versandkosten zu bestimmen. Weitere Informationen darüber, wie deine Gebühren berechnet werden, findest du unter Abrechnung und Preisgestaltung.

Shopify Versandfunktionen

Die Versandeinstellungen von Shopify konzentrieren sich auf Versand Profile. Mit Versand Profilen kannst du spezifische Versandtarife für die Produkte erstellen, die du dem Profil hinzufügst. Alle Produkte, die nicht zu einem benutzerdefinierten Versand Profil hinzugefügt werden, verwenden die Versandtarife, die du in deinem allgemeinen Versandprofil festgelegt hast.

Innerhalb jedes Profils kannst du Versandzonen erstellen. Versandzonen geben an, welche Regionen welche Versandtarife erhalten. Du kannst z. B. eine Versandzone für die USA erstellen, die über einen kostenlosen Versand verfügt, und eine weitere Zone für Kanada, die eine Versandkostenpauschale von $5 hat. Versandzonen können auf Ländern oder Bundesstaaten basieren. Wenn du Versandzonen nach Postleitzahlen angeben musst, kannst du eine App aus dem Shopify App Storeverwenden.

Innerhalb jeder Versandzone kannst du Gruppen von Standorten erstellen, die alle die gleichen Versandtarife haben. Auf diese Weise kannst du verschiedene Versandtarife berechnen, je nachdem, welcher Standort die Bestellung ausführt. Du kannst z. B. ein Versandprofil für ein Promotion-T-Shirt erstellen, das bei Ausführung über dein Lager in Florida kostenfreien Versand bietet, aber $5 USD berechnet, wenn aus deinem New Yorker Lagerhaus ausgeführt wird.

Weitere Informationen findest du unter Versandprofile.

Kostenloser Versand wird angeboten

Eine gemeinsame Versand Strategie besteht darin, die Kosten für das Fulfillment und den Versand in deine Produktpreise zu übernehmen und beim Checkout kostenfreien Versand zu bieten. Dadurch bleiben die Versandkosten einfach und können im Marketing für dein Unternehmen verwendet werden.

Weitere Informationen zum Einrichten von kostenlosen Versandtarifen findest du unter Kostenlose Versandtarife erstellen.

Versandkostenpauschale wird berechnet

Pauschaltarife können verwendet werden, um spezifische Versandtarife für bestimmte Produkte, Regionen oder Fulfillment-Standorte festzulegen. Du kannst auch Bedingungen hinzufügen, die auf dem Preis oder Gewicht basieren, sodass Bestellungen mit unterschiedlichen Werten oder Gewichten unterschiedliche Versandkosten in Rechnung gestellt werden.

Pauschalpreise helfen, die Versandkosten einfach zu halten, aber sie können dazu führen, dass deine Kunden in Abhängigkeit von den tatsächlichen Kosten zu viel oder zu wenig für den Versand berechnen.

Weitere Informationen zur Festlegung von Versandkostenpauschalen findest du unter Versandkostenpauschalen erstellen.

Wenn du Hilfe bei der Festlegung deiner Versandkostenpauschalen benötigst, wende dich über den Tab Übersicht in deiner Shopify Fulfillment Network-App an das Fulfillment Success-Team.

Berechnete Versandkosten berechnen

Wenn du die berechneten Versandkosten in deinem Checkout erkunden möchtest, wende dich über den Tab Übersicht in deiner Shopify Fulfillment Network-App an das Fulfillment Success-Team, um die beste Möglichkeit zu erfahren, dies für dein Unternehmen einzurichten.

Versandprofile und SFN

Wenn ein Standort in einem Versandprofil ein Land oder eine Region, auch als Zonen bezeichnet, mit zugewiesenen Versandtarifen enthält, wird dieser Standort zu einer Option für das Fulfillment. Du solltest nur ein Land oder eine Region als Standort haben, wenn du möchtest, dass dieses Fulfillment-Center Bestellungen in diese Zone versendet.

Gehe sorgfältig vor, wenn du die Funktion Rest der Welt (ROW) verwendest, um deinen Versandprofilen Zonen und Versandtarife zuzuweisen. Eine Zone sollte nur eine Liste der Länder und Regionen enthalten, die vom Standort unterstützt werden. Wenn du dieselbe Zone an mehreren Standorten aufgelistet hast, kann es zu aufgeteilten Lieferungen kommen.

Wenn eine Bestellung an einem Standort nicht vollständig ausgeführt werden kann, werden die Lieferungen aufgeteilt, wenn die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

  • es gibt andere Fulfillment-Standorte, die über das notwendige Inventar verfügen
  • die anderen Fulfillment-Standorte enthalten die gleichen Länder oder Regionen und Versandtarife innerhalb ihrer Zonen

Aufgeteilte Lieferungen führen dazu, dass dir mehrmals Versandkosten in Rechnung gestellt werden. Wenn eine Bestellung z. B. 3 Positionen enthält, von denen 2 beim SFN und 1 Artikel an einem Nicht-SFN-Standort ausgeführt werden können, wird die Bestellung aufgeteilt. Das SFN versendet 2 Artikel und dein nicht-SFN-Standort versendet den verbleibenden 1 Artikel. Dir wird für jede entsprechende Lieferung der Versand in Rechnung gestellt.

Um aufgeteilte Lieferungen zu vermeiden, solltest du sicherstellen, dass alle deine Fulfillment-Standorte dein Inventar in ausreichender Menge auf Lager haben.

Bestellentwürfe, Bestellungen, die nicht direkt über den Onlineshop gesendet werden, folgen nicht der Versandprofillogik. Diese Bestellungen werden standardmäßig dem Fulfillment-Prioritäts-Standort zugewiesen. Einige Apps können auch dazu führen, dass Bestellungen dem Fulfillment-Prioritäts-Standort zugewiesen werden. Wende dich an SFN-Help@shopify.com, um weitere Informationen zu genehmigten Apps zu erhalten.

Du kannst den Standort für das Fulfillment einer Bestellung manuell aktualisieren, wenn die Verzögerung bei bezahlten Bestellungen noch nicht abgelaufen ist.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren