Konfiguration von Versandtarifen

Hinweis: Diese Seite gilt nur für Shops mit Versandprofilen. Wenn auf Ihrer Seite mit den Versandeinstellungen kein Abschnitt Versandprofile zu sehen ist, sollten Sie stattdessen den Artikel für die veralteten Versandeinstellungen lesen.

Sie können kostenlosen Versand, einen Pauschalversand oder berechnete Versandkosten konfigurieren, die Ihren Kunden beim Checkout angezeigt werden. Weitere Informationen zu den verschiedenen Arten von Versandkosten finden Sie unter Versandtarife.

Bevor Sie Versandtarife festlegen, müssen Sie erst die verschiedenen Regionen erstellen, die jeweils ihre eigenen Versandtarife erhalten sollen. So kann es zum Beispiel sein, dass Sie jeweils unterschiedliche Gruppen von Versandtarifen für Kunden in Europa und Kunden in Nordamerika festlegen möchten. Diese verschiedenen Regionen werden als Versandzonen bezeichnet. Weitere Informationen zu den Versandzonen finden Sie unter Einrichten von Versandzonen.

Pauschaltarife für Versandkosten erstellen

Pauschale Versandtarife berechnen beim Checkout einen festgelegten Betrag für den Versand. Sie können pauschale Versandtarife für jede Bestellung innerhalb einer Versandzone anlegen, oder nur für Bestellungen, deren Gewicht oder Wert in einem bestimmten Bereich liegt. In einer Versandzone für Europa können Sie beispielsweise eine Pauschale von 10 EUR und eine weitere Pauschale von 5 EUR für Bestellungen mit einem Bestellwert über 50 EUR festlegen.

Die auf dem Bestellwert basierenden Versandtarife berücksichtigen den Gesamtwert des Warenkorbs, während die auf dem Bestellgewicht basierenden Versandtarife nur die Produkte innerhalb des Versandprofils oder der Standortgruppe berücksichtigen, zu dem bzw. der sie gehören.

Angenommen, Sie haben einen kostenlosen Versandtarif mit der Bezeichnung Discounted shipping in zwei verschiedenen Profilen, bei dem der Versand für Bestellungen mit einem Bestellwert von über 50 EUR günstiger ist. Das bedeutet, dass jede Kombination von Produkten aus beiden Profilen mit einem Gesamtbestellwert von 50 EUR den Kunden beim Checkout den Tarif Discounted shipping anzeigt.

Nehmen wir nun an, Sie haben einen Tarif für günstigeren Versand mit der Bezeichnung Discounted shipping in zwei unterschiedlichen Profilen, bei dem der Versand für Bestellungen über 5 kg günstiger ist. Um diesen Versandtarif zu erhalten, müssen Kunden Produkte mit einem Gewicht von 5 kg aus dem ersten Versandprofil und Produkte mit einem Gewicht von 5 kg aus dem zweiten Versandprofil bestellen, damit sie für den Tarif Discounted shipping qualifiziert sind.

Schritte:

  1. Navigieren Sie im Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Versand.
  2. Klicken Sie neben dem Versandprofil, zu dem Sie einen Versandtarif hinzufügen möchten, auf Tarife verwalten.
  3. Klicken Sie neben der Zone, zu der Sie einen Tarif hinzufügen möchten, auf Tarif hinzufügen.
  4. Geben Sie den Namen und den Betrag für den Tarif ein.
  5. Optional: Fügen Sie gewichts- oder preisbasierte Bedingungen hinzu.

    1. Klicken Sie auf Bedingungen hinzufügen.
    2. Wählen Sie, ob die Bedingung auf dem Bestellgewicht oder dem Bestellwert basieren soll.
    3. Geben Sie den minimalen und maximalen Wert für die Bedingung ein.
  6. Klicken Sie auf Fertig und anschließend auf Speichern.

Berechnete Versandkosten erstellen

Berechnete Versandkosten werden beim Checkout von einem externen Versanddienstleister anhand der Bestelldetails ermittelt. So können Sie Ihren Kunden genau den Betrag in Rechnung stellen, den Ihnen ein Versandunternehmen wie UPS oder FedEx für den Kauf eines Versandetiketts berechnet.

In den folgenden Fällen können Shops von Versanddienstleistern berechnete Versandtarife nutzen:

  • Wenn Sie sich in den USA befinden und Shopify Shipping verwenden, können Sie berechnete Versandkosten von USPS, DHL und UPS hinzufügen.
  • Wenn Sie sich in Kanada befinden und Shopify Shipping verwenden, können Sie berechnete Versandkosten von Canada Post hinzufügen.
  • Wenn Sie die Funktion für berechnete Versandkosten von Versanddienstleistern in Ihrem Shopify-Plan nutzen, können Sie Tarife aus Ihrem eigenen Konto bei USPS, FedEx, UPS und Canada Post sowie alle berechneten Tarife aus allen Liefer-Apps hinzufügen. Bevor Sie Ihre eigenen Tarife von beliebigen Versanddienstleistern hinzufügen können, müssen Sie Ihre Konten für Versanddienstleister zu Ihren Versandeinstellungen in Shopify hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Von externen Versanddienstleistern berechnete Versandkosten.

Wenn Sie von Versanddienstleistern berechnete Versandkosten hinzufügen, müssen Sie auch genaue Gewichtsangaben für jedes Ihrer Produkte hinterlegen, damit Ihren Kunden beim Checkout die genauen Versandtarife angezeigt werden.

Schritte:

  1. Navigieren Sie im Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Versand.
  2. Klicken Sie neben dem Versandprofil, dem Sie einen Versandtarif hinzufügen möchten, auf Tarife verwalten.
  3. Klicken Sie neben der Zone, der Sie einen Tarif hinzufügen möchten, auf Versandtarif hinzufügen.
  4. Wählen Sie Kosten anhand von Versanddienstleister oder App berechnen.
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü den Versandservice aus, für den Sie berechnete Versandkosten hinzufügen möchten.
  6. Wählen Sie die Versandarten des Versanddienstes aus, die Sie Ihren Kunden beim Checkout als Optionen anbieten möchten.
  7. Optional: Wählen Sie aus, ob automatisch neue Dienste angeboten werden sollen, die der Versanddienstleister zur Verfügung stellt.
  8. Optional: Geben Sie eine Bearbeitungsgebühr an, die Sie zu den berechneten Versandkosten hinzufügen möchten.
  9. Klicken Sie auf Speichern.

Versandtarife erhöhen oder reduzieren

Sie können die berechneten Versandkosten anpassen, um die Preise, die Ihre Kunden beim Checkout sehen, zu erhöhen oder zu reduzieren. Wenn der Tarif beispielsweise zu hoch ist und Kunden abschrecken würde, können Sie ihn um einen bestimmten Prozentsatz reduzieren, um den Umsatz zu steigern. Wenn der Versandtarif jedoch zu niedrig ist und Ihre Verpackungs- und Bearbeitungskosten nicht abdeckt, können Sie den Versandtarif erhöhen.

Sie können berechnete Versandkosten durch eine zusätzliche Pauschalgebühr oder einen Prozentsatz erhöhen. Wenn Sie für berechnete Versandkosten eine Pauschalgebühr und einen Prozentsatz erheben, wird zuerst der Prozentsatz berechnet und anschließend der Pauschalbetrag aufgeschlagen. Zum Beispiel: Bei Versandkosten von 5 € mit 50 % Aufschlag und einer Pauschale von 1 € zahlen Kunden 8,50 € und nicht 9,00 €.

Wenn Sie einen ermäßigten Versand anbieten möchten, geben Sie einen negativen Wert ein. Zum Beispiel -5 % oder -2.50 $.

Hinweis: Wenn Sie die von USPS berechneten Versandkosten aktivieren, können Sie die teureren USPS-Einzelhandelstarife anstelle von USPS-Handelstarifen aktivieren.

Schritte:

  1. Klicken Sie neben dem Profil, in dem der Tarif enthalten ist, auf Tarife verwalten.
  2. Klicken Sie neben dem Tarif, den Sie anpassen möchten, auf das Dropdown-Menü ... und dann auf Tarif bearbeiten.
  3. Legen Sie im Abschnitt Bearbeitungsgebühr die Tarifanpassungen fest.
  4. Klicken Sie auf Fertig und anschließend auf Speichern.

Hinweis: Ihre Standardmaße für den Versand werden auch von Ihrem Versanddienstleister zur Berechnung der Versandkosten verwendet.

Optionen für kostenlosen Versand erstellen

Sie können zu jeder Versandzone kostenlose Versandtarife hinzufügen, damit Kunden beim Checkout nichts für den Versand bezahlen müssen. Einige Unternehmen bieten kostenlosen Versand für alle Bestellungen an, andere bieten kostenlosen Versand für Bestellungen ab einem bestimmten Bestellwert an.

Schritte:

  1. Navigieren Sie im Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Versand.
  2. Klicken Sie neben dem Versandprofil, zu dem Sie kostenlosen Versand hinzufügen möchten, auf Tarife verwalten.
  3. Klicken Sie neben der Zone, für die Sie kostenlosen Versand hinzufügen möchten, auf Tarif hinzufügen.
  4. Geben Sie den Namen für den Tarif ein.
  5. Stellen Sie sicher, dass der Wert im Feld Kosten 0 ist.
  6. Optional: Fügen Sie gewichtsbasierte oder auf dem Bestellwert basierende Bedingungen hinzu.

    1. Klicken Sie auf Bedingungen hinzufügen.
    2. Wählen Sie, ob die Bedingung auf dem Bestellgewicht oder dem Bestellwert basieren soll.
    3. Geben Sie den minimalen und maximalen Wert für die Bedingung ein.
  7. Klicken Sie auf Fertig und anschließend auf Speichern.

Einen Tarif bearbeiten

  1. Navigieren Sie im Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Versand.
  2. Klicken Sie neben dem Versandprofil, in dem Sie einen Tarif bearbeiten möchten, auf Tarife verwalten.
  3. Klicken Sie neben dem Tarif, den Sie bearbeiten möchten, auf die Schaltfläche ....
  4. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf Tarif bearbeiten.
  5. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor und klicken Sie dann auf Fertig.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Einen Tarif löschen

  1. Navigieren Sie im Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Versand.
  2. Klicken Sie neben dem Versandprofil, aus dem Sie einen Tarif löschen möchten, auf Tarife verwalten.
  3. Klicken Sie neben dem Tarif, den Sie löschen möchten, auf die Schaltfläche ....
  4. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf Löschen.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus