Planung deiner Versandstrategie

Die Auswahl der Versandtarife, die du deinen Kunden anbietest, ist ein wichtiger Bestandteil der Konfiguration deines Shops. Bevor du deine erste Bestellung annimmst, musst du dich für eine Versandstrategie entscheiden. Anschließend richte den Versand für deinen Shop ein, damit deine Kunden beim Versand eine Versandart auswählen können.

Versandstrategien

Deine Versandstrategie wird sich wahrscheinlich mit der Zeit ändern, wenn dein Shop wächst. Zuerst musst du festlegen, wie viel du für den Versand berechnen möchtest.

Hinweis: Wenn du dein Inventar standortübergreifend verwaltest, musst du pauschale Versandkosten oder dieselben Versandkosten für all deine Standorte anbieten.

Kostenfreier Versand

Der kostenfreie Versand hat in der Regel positive Auswirkungen auf deine Conversion-Rate. Es gibt ein paar Möglichkeiten für kostenfreien Versand, auch wenn sich dein Shop noch in der Anfangsphase befindet. Du kannst zum Beispiel die Versandkosten in deine Produktpreise integrieren. Ermittele zuerst die durchschnittlichen Kosten für den Versand deines Produkts. Füge dann einen entsprechenden Aufschlag zu deinen Produkten hinzu.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, kostenlosen Versand für alle Bestellungen ab einem bestimmten Betrag anzubieten. Weitere Informationen findest du unter Optionen für kostenlosen Versand erstellen.

Berechnung exakter Versandkosten

Wenn du dich in den USA oder Kanada befindest, kannst du deinen Kunden beim Checkout mit Shopify Shipping berechnete Versandkosten anzeigen. Wenn dein Unternehmen neu ist und du nur über begrenzte Ressourcen verfügst, kannst du die Versandkosten ganz einfach auf deine Kunden umlegen. So sparst du Geld.

Versandkostenpauschale

Eine weitere Möglichkeit, den Versand zu berechnen, besteht darin, für jedes Paket einen Pauschaltarif oder Pauschaltarife für Gewichtsklassen, Bestimmungsorte oder Warenkorbsummen anzubieten. Wenn du dich für einen Pauschaltarif entscheidest, musst du berücksichtigen, wie hoch deine durchschnittlichen Versandkosten sind, um ein Paket zu versenden, damit du nicht zu viel oder zu wenig bezahlst. Ein Beispiel für einen Pauschaltarif ist die Berechnung von $5 für alle inländischen Sendungen.

Ziel sollte es sein, das richtige Gleichgewicht zwischen deinen eigenen Versand- und Bearbeitungskosten sowie attraktiven Preisen für deine Kunden zu finden. Manche Versandstrategien funktionieren möglicherweise in verschiedenen Phasen deines Geschäfts besser. Probiere ruhig verschiedene Optionen aus, um zu sehen, welche Auswirkungen entsprechende Versandkosten auf deinen Umsatz haben.

Optimierung der Versandkosten

Du kannst auch Versandtarife anbieten, die direkt von verschiedenen Versanddienstleistern berechnet werden. Wenn du berechnete Tarife zu deinem Checkout hinzufügst, solltest du jedoch sicherstellen, dass die Tarife, die der Versanddienstleister an deinen Shop sendet, korrekt sind. Es gibt ein paar Maßnahmen, mit denen du sicherstellen kannst, dass du Versandtarife beim Checkout möglichst genau sind:

Wenn du kein Konto bei Versanddienstleistern hast, ist Shopify Shipping ein Dienst, der über Shopify verfügbar ist, um ermäßigte Tarife zu erhalten. Wenn du dich in den USA oder in Kanada befindest, kann Shopify Shipping die Versandtarife für dich berechnen. Diese basieren auf dem Gewicht des Warenkorbs, der Paketgröße und dem von dir angebotenen Versanddienst.

Wenn du Shopify Shipping verwendest, dann stelle sicher, dass du für jedes deiner Produkte ein Gewicht hinzugefügt und die Größe der Box, die du versenden wirst, gemessen hast. Wenn du jedes Mal die gleiche Kartongröße verwendest, kannst du den Karton als Standardverpackung hinzufügen, um die Versandkosten genau zu berechnen.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren