Ausnahmen bei eingehenden Transfers an das Shopify Fulfillment Network

Wenn du die Anforderungen und Best Practices für eingehende Transfers nicht einhältst, wird in deinem Transfer der Abschnitt Ausnahmen angezeigt, der alle Ausnahmen bei der Verarbeitung deines eingehenden Transfers zusammenfasst.

Im Falle von Ausnahmen bei deinen eingehenden Transfers greifen SLAs (Service-Level-Vereinbarungen) nicht, die Empfangsdauer verlängert sich und es können höhere Kosten entstehen.

Im Folgenden findest du Ausnahmemeldungen, die Probleme bei der Verarbeitung deines eingehenden Transfers erklären.

Mindermenge oder Mengenüberschuss

Wenn das SFN weniger oder mehr Artikel erhält, als in deinem eingehenden Transfer angegeben sind, weist dein eingehender Transfer die Ausnahmemeldung Mindermenge bzw. Mengenüberschuss auf. Dies kann dazu führen, dass das SFN zusätzliche Zeit aufwendet, um sicherzustellen, dass beim Warenerhalt keine Fehler gemacht wurden. Die Verfügbarkeit deines neuen Inventars für den Verkauf verzögert sich. Wenn die fehlende oder überschüssige Menge erheblich ist, informiert dich das SFN möglicherweise über die Diskrepanz. Du kannst dich mit diesen Informationen an deinen Lieferanten wenden.

Du kannst Verzögerungen vermeiden, indem du in deinem eingehenden Transfer die Mengen bearbeitest oder einen Empfangsschwellenwert festlegst, bevor er beim SFN ankommt.

Beschädigt

Wenn das SFN beschädigte Artikel erhält, die unverkäuflich sind, weist dein eingehender Transfer die Ausnahmemeldung Beschädigt auf.

Das SFN kontaktiert dich möglicherweise, um festzustellen, was mit den beschädigten Artikeln geschehen soll. Du kannst diese Informationen verwenden, um eine Erstattung durch den Lieferanten oder Versanddienstleister zu beantragen.

Nicht berechtigt

Wenn das SFN Artikel erhält, die zu einer Produktkategorie gehören, die nicht akzeptiert wird, weist dein eingehender Transfer die Ausnahmemeldung Nicht berechtigt auf. In diesem Fall muss sich das SFN mit dir in Verbindung setzen, um festzustellen, was mit dem Artikel geschehen soll. Für alle nicht berechtigten Produkte, die bei SFN-Centern eingehen, werden dir Gebühren für die Bearbeitung und die Rückgabe in Rechnung gestellt.

Du kannst dies vermeiden, indem du sicherstellst, dass alle an das SFN gesendeten Artikel den Produktberechtigungsbedingungen entsprechen.

Lieferung kam ohne Transferetikett an

Wenn das SFN Lieferungen ohne die entsprechenden Transferetiketten erhält, weist dein eingehender Transfer die Ausnahmemeldung Lieferung kam ohne Transferetikett an auf. Das Fulfillment-Center muss zusätzliche Zeit aufwenden, um nachzuforschen und den entsprechenden Transfer für die Lieferung zu suchen.

Du kannst dies vermeiden, indem du sicherstellst, dass deine eingehenden Artikel gemäß den SFN-Richtlinien gepackt und etikettiert sind.

Kartons enthielten gemischte SKUs

Wenn das SFN Kartons erhält, die mehr als eine SKU enthalten, weist dein eingehender Transfer die Ausnahmemeldung Kartons enthielten gemischte SKUs auf. Die Artikel im Karton müssen manuell gezählt werden, was den Empfang deiner Lieferung erheblich verlangsamt.

Du kannst dies vermeiden, indem du sicherstellst, dass deine eingehenden Artikel gemäß den SFN-Richtlinien gepackt und etikettiert sind.

Problem mit Produktetikett

Wenn das SFN Artikel mit falschen oder schwer scanbaren Barcodes erhält, weist dein eingehender Transfer die Ausnahmemeldung Problem mit Produktetikett auf. Das SFN muss diese Einheiten neu etikettieren, bevor sie zu deinem Inventar hinzugefügt werden.

Du kannst dies vermeiden, indem du sicherstellst, dass die Barcodes deiner eingehenden Artikel und Verpackungen den SFN-Anforderungen für Barcodes entsprechen.

Es wurde im Voraus kein Frachttermin vereinbart

Wenn das SFN eine Lieferung erhält und nicht über den geplanten Liefertermin informiert wurde, weist dein eingehender Transfer die Ausnahmemeldung Es wurde im Voraus kein Frachttermin vereinbart auf. Das Fulfillment-Center hatte nicht die Möglichkeit, Mitarbeiter für den Empfang deiner Lieferung zu disponieren, und deine Lieferung wird zurückgestellt, bis Mitarbeiter zur Verfügung stehen.

Du kannst dies vermeiden, indem du eine geschätzte Ankunftszeit zu deinem eingehenden Transfer hinzufügst.

Lieferung enthielt keine Trackinginformationen

Wenn das SFN eine Paketsendung ohne Trackinginformationen erhält, weist dein eingehender Transfer die Ausnahmemeldung Lieferung enthielt keine Trackinginformationen auf. Das Fulfillment-Center hatte nicht die Möglichkeit, Mitarbeiter für den Empfang deiner Lieferung zu disponieren. Die Verfügbarkeit deines neuen Inventars für den Verkauf verzögert sich.

Du kannst dies vermeiden, indem du Trackinginformationen zu deinem eingehenden Transfer hinzufügst. Trackinginformationen helfen dem SFN auch, deine Lieferung zum entsprechenden Transfer zuzuordnen oder ein verloren gegangenes Paket zu finden.

Artikel nicht in Transfer

Wenn das SFN eine Lieferung mit einer SKU erhält, die nicht im eingehenden Transfer aufgeführt ist, weist dein eingehender Transfer die Ausnahmemeldung Artikel nicht in Transfer auf. Fulfillment-Center können keine Produkte empfangen, die nicht im eingehenden Transfer aufgeführt sind. Das SFN muss sich mit dir in Verbindung setzen, um einen neuen Transfer mit der nicht aufgelisteten SKU zu erstellen, bevor der Artikel angenommen werden kann.

Lieferung kam nicht in sicherem Zustand an

Wenn das SFN eine Lieferung erhält, die sich in einem für die Mitarbeiter gefährlichen Zustand befindet, weist dein eingehender Transfer die Ausnahmemeldung Lieferung kam nicht in sicherem Zustand an auf. Die Mitarbeiter müssen bei der Bearbeitung deiner Lieferung vorsichtiger sein und der Empfang dauert möglicherweise länger.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren