Durchführung einer Testbestellung

Indem du eine Testbestellung aufgibst, kannst du sicherstellen, dass dein Checkout-Prozess und die Einstellungen für die Bestellabwicklung, das Inventar, den Versand, die E-Mail-Benachrichtigungen und die Steuern ordnungsgemäß funktionieren.

Für Testbestellungen fallen keine Gebühren an. Du solltest mindestens eine Testbestellung während der Einrichtung deines Shops oder bei jeder Änderung deiner Zahlungseinstellungen vornehmen.

Es gibt drei Möglichkeiten, eine Testbestellung aufzugeben:

  • Verwende das Bogus Gateway von Shopify, um eine Transaktion zu simulieren.
  • Verwende einen echten Zahlungsanbieter. Storniere dann sofort die Bestellung und erstatte sie. Es kann sein, dass der von dir verwendete Zahlungsanbieter Drittanbietergebühren verlangt. Weitere Informationen zu den Transaktionsgebühren findest du unter Transaktionsgebühren.
  • Wenn du Shopify Payments verwendest, kannst du deine Konfiguration testen, indem du diese Anweisungen aktivierst.

Hinweis: Kreditkarten-Transaktionsgebühren werden nicht zurückerstattet, wenn eine Rückerstattung in Schweden oder den Vereinigten Staaten ausgezahlt wird.

Wenn du einen Development Shop verwendest, kannst du keine Tests mit echten Transaktionen durchführen. Weitere Informationen findest du unter Testen von Bestellungen in Development Shops.

Mit einer simulierten Transaktion eine Testbestellung aufgeben

Um eine Transaktion deines Online-Checkouts zu simulieren, kannst du das Shopify Bogus Gateway einrichten. Das Bogus Gateway ist ein Zahlungsanbieter, mit dem jeder Shop Testbestellungen erstellen kann. Während das Bogus Gateway eingerichtet ist, wird jede von dir erstellte Bestellung als Testbestellung behandelt.

Um eine Bestellung zu erstellen, musst du beim Checkout Informationen für die Testzahlung eingeben. Du kannst verschiedene Arten von Transaktionen simulieren, je nachdem, welche Informationen du eingibst.

Schritte

.

  1. Wenn du einen Anbieter für Kreditkartenzahlungen aktiviert hast, deaktiviere ihn, bevor du fortfährst. Klicke auf Verwalten > Deaktivieren (diese Schaltfläche zeigt auch den Namen deines Zahlungsanbieters an, z. B. Shopify Payments deaktivieren) und bestätige dann deine Deaktivierung.

  2. Du siehst nun den Abschnitt Drittanbieter. Klicke in diesem Abschnitt auf Drittanbieter auswählen.

  3. Wähle auf der Seite Externe Zahlungsanbieter die Option (zum Testen) Bogus Gateway aus.

  4. Klicke auf Bogus Gateway (zum Testen) aktivieren.

  5. Besuche deinen Onlineshop und gib eine Bestellung auf, als wärest du ein Kunde. Gib beim Checkout die folgenden Kreditkartendaten anstelle von echten Nummern ein:

Kartendetails, die du eingibst müssen, wenn du deinen Checkout mit dem Bogus Gateway testest
Feldname Einzugebende Daten
Name auf der Karte Gib Bogus Gateway ein
Kreditkartennummer

Gib diese nacheinander ein, um verschiedene Transaktionsarten zu simulieren:

  • Gib 1 ein, um eine erfolgreiche Transaktion zu simulieren
  • Gib 2 ein, um eine fehlgeschlagene Transaktion zu simulieren
  • Gib 3 ein, um eine Ausnahme zu simulieren (dadurch wird eine Nachricht generiert, die darauf hinweist, dass beim Anbieter ein Fehler aufgetreten ist)
CVV-Code Gib eine beliebige dreistellige Nummer ein (z. B. 111).
Gültig bis Gib ein beliebiges Datum in der Zukunft ein.
  1. Nachdem du deinen Test abgeschlossen hast, klicke im Shopify-Adminbereich neben Bogus Gateway (zum Testen) auf Verwalten.

  2. Klicke auf Bogus Gateway (zum Testen) deaktivieren, um dieses Gateway aus deinem Checkout zu entfernen.

Mit einer echten Transaktion eine Testbestellung aufgeben

Schritte:

  1. Stelle sicher, dass du den Zahlungsanbieter eingerichtet hast, den du testen möchtest.

  2. Kaufe etwas in deinem Shop, als wärst du ein Kunde, und schließe den Checkout mithilfe von echten Kreditkartendaten ab.

  3. Wenn du einen externen Zahlungsanbieter verwendest, melde dich bei deinem Zahlungsanbieter an und stelle sicher, dass die Zahlung durchgeführt wurde.

  4. Storniere und erstatte die Bestellung so schnell wie möglich, damit dein Geld an dich selbst zurückerstattet wird und du keine Transaktionsgebühren zahlen musst.

Hinweis: Wenn ein neuer Abrechnungszeitraum beginnt, nachdem du eine Testbestellung aufgegeben hast, aber bevor du diese Testbestellung stornierst, werden dir Transaktionsgebühren in Rechnung gestellt. Du kannst die Bestellung später immer noch stornieren, nachdem du deine Rechnung bezahlt hast. In diesem Fall wird deinem Konto eine Transaktionsgutschrift gutgeschrieben, die mit zukünftigen Transaktionsgebühren verrechnet wird.

Kreditkarten-Transaktionsgebühren werden nicht zurückerstattet, wenn eine Rückerstattung in Österreich, Schweden oder den USA ausgezahlt wird. Wenn du eine von Klarna abgewickelte Transaktion zurückerstattest, wird dir die von Shopify Payments erhobene Bearbeitungsgebühr nicht erstattet.

Wenn du einen Development Shop testest, ist die Anzahl der Testbestellungen, die du über ein aktives Zahlungs-Gateway verarbeiten kannst, begrenzt. Erfahre mehr über Einschränkungen im Development Shop.

Versandeinstellungen testen

Du kannst überprüfen, ob deine Versandeinstellungen korrekt sind, indem du eine Testbestellung aufgibst. Wenn du zum Beispiel einen kostenlosen Versand für einen bestimmten Bestellwert anbietest, kannst du eine für den kostenlosen Versand geeignete Bestellung testen, um sicherzustellen, dass der Versandrabatt angewendet wird.

Weitere Informationen findest du unter Versandeinstellungen.

E-Mail-Benachrichtigungen testen

Du kannst deine E-Mail-Benachrichtigungen überprüfen, indem du eine Testbestellung aufgibst. Um die E-Mail-Benachrichtigungen zu erhalten, gib beim Checkout deine E-Mail-Adresse ein. Über deinen Shopify-Administrator kannst du deine E-Mail-Vorlagen anpassen.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren