Allgemeine Checkliste für den Verkauf in Deutschland

Hinweis: Dieser Leitfaden ist für Händler relevant, die in Deutschland verkaufen.

Diese Checkliste beschreibt alle Schritte, die du für den Einstieg in Shopify durchführen musst. Diese Schritte führen dich von den Grundlagen vor dem Start mit Shopify bis zum Launch und der Bewerbung deines Onlineshops. Es könnte auch hilfreich sein, diese Checkliste auszudrucken oder sie als PDF herunterzuladen, damit du während des gesamten Einrichtungsvorgangs leicht darauf zurückgreifen kannst.

Vor dem Start

Bevor du mit der Einrichtung deines es Shopify Shops beginnst, ist es wichtig, dass du dich über deine Ziele im Klaren bist. Stelle dir grundlegende Fragen zu deinem Shop und Geschäftsmodell. Dies kann dir helfen, deine Aufmerksamkeit zu fokussieren und deinen Einrichtungsvorgang beschleunigen. Zudem solltest du auch darüber nachdenken, welcher Preisplan deinen Bedürfnissen am ehesten entspricht. Aber keine Sorge: Bis zum Ende deiner 14-tägigen kostenlosen Testversion musst du dich für keinen Plan entscheiden.

Erste Schritte

Bevor du deinen Shopify-Shop mit Produkten bestückst, musst du einige Informationen über dich selbst und dein Geschäft eingeben. Du musst dich für einige grundlegende Standards im Rahmen deiner Produktangebote und Kundentransaktionen entscheiden. Außerdem musst du deine Domain einrichten, um sicherzustellen, dass deine Kunden deinen Shop online finden können.

Organisiere deinen Shop

Das Design deines Shops und die Art der Produkte, die du verkaufst, sind zwei der wichtigsten Dinge in deinem Onlineshop. Testeein paar unterschiedliche Themes, um das für dich passende zu finden, und füge anschließend Produkte hinzu, die du verkaufen willst. Je nachdem, wie viele Produkte du anbieten möchtest kann das Hinzufügen und Organisieren deiner Produkteinträge der zeitaufwendigste Schritt beim Einrichten eines Shopify Onlineshops sein. Nimm dir deshalb ausreichend Zeit, um deine Produkte hinzuzufügen, sie in Form von logischen Gruppen zu organisieren und alle erforderlichen Steuer- und Versandinformationen anzugeben.

Testen deines Shops

Bevor du deinen Onlineshop launchst, solltest du einige Testbestellungen anlegen, um zu sehen, wie der Checkout-Vorgang funktioniert.

Starte deinen Online Shop

Sobald du einen Plan ausgewählt und deinen Onlineshop getestet hast, bist du bereit, ihn zu veröffentlichen.

Weitere Online-Vertriebskanäle hinzufügen

Nachdem du deinen Onlineshop gelauncht haben, kannst du dir überlegen, ob es für dein Geschäft sinnvoll ist, weitere Online-Vertriebskanäle zu deinem Shopify Shop hinzuzufügen. Es gibt verschiedene optionale Online-Vertriebskanäle, die du in deinen Adminbereich bei Shopify integrieren kannst, wenn du online verkaufst.

Hinweis: Für jeden Vertriebskanal gelten bestimmte Voraussetzungen, die von deiner Region, den angebotenen Produkten und manchmal auch dem von dir abonniertem Plan abhängig sind. Weitere Informationen findest du in den Details deines Plans.

Mach dein Geschäft bekannt

Nachdem du deinen Onlineshop gelauncht hast, musst du ihn bewerben. Du kannst die Sichtbarkeit deines Shops verbessern, indem du die Metadaten deiner Homepage sorgfältig eingibst und deinen Shop in allen geeigneten Bereichen bewirbst.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren