Checkliste für die Migration deines Onlineshops zu Shopify

Wenn du dein bestehendes E-Commerce-Geschäft zu Shopify migrieren möchtest, hilft dir diese Checkliste, dich durch den Prozess zu führen. Es könnte auch hilfreich sein, diese Checkliste auszudrucken oder sie als PDF herunterzuladen, damit du während des gesamten Setup-Vorgangs leicht darauf zurückgreifen kannst.

Vor dem Start

Lies dir die folgenden Punkte durch, bevor du dein Business migrierst:

Dein Business zu Shopify migrieren

Migriere deinen Shop zu Shopify, bevor du mit der Konfiguration deiner Shop-Einstellungen beginnst.

Einrichtung eines Onlineshops

Bevor Sie Ihren Shopify Shop mit Produkten bestücken, müssen Sie einige Informationen über sich selbst und Ihr Geschäft eingeben. Sie müssen sich für einige grundlegende Standards für Ihre Produkteinträge und Kundentransaktionen entscheiden. Außerdem müssen Sie Ihre Domain einrichten, um sicherzustellen, dass Ihre Kunden Ihren Shop Online finden können.

.

Organisiere deinen Onlineshop

Das Design deines Shops und die Art der Produkte, die du verkaufst, sind zwei der wichtigsten Dinge in deinem Onlineshop. Teste ein paar unterschiedliche Themes, um das für dich passende zu finden, und füge anschließend Produkte hinzu, die du verkaufen willst. Je nachdem, wie viele Produkte du anbieten möchtest, kann das Hinzufügen und Organisieren deines Produktangebots der zeitaufwendigste Schritt beim Einrichten eines Shopify Onlineshops sein. Nimm dir Zeit, um deine Produkte hinzuzufügen, sie in Gruppen zu organisieren und die notwendigen Steuer- und Versandinformationen festzulegen.

Onlineshop testen

Bevor du deinen Onlineshop startest, solltest du einige Testbestellungen aufgeben, um zu sehen, wie der Checkout-Prozess funktioniert.

.

Öffnen Sie Ihren Online Shop

Nachdem du einen Plan ausgewählt und deinen Onlineshop getestet hast, ist er bereit zur Veröffentlichung. Du kannst dein Passwort für den Onlineshop entfernen und ein Chat-Widget hinzufügen, um es den Besuchern des Onlineshops zu erleichtern, Fragen zu stellen.

.

Weitere Online-Vertriebskanäle hinzufügen

Nachdem du deinen Onlineshop gestartet hast, könnte es sein, dass dein Unternehmen von anderen Online-Kanälen zu deinem Shopify-Shop profitiert. Es gibt mehrere Online-Kanäle, die du deinem Shopify-Adminbereich hinzufügen kannst, wenn du online verkaufst.

Hinweis: Für jeden Vertriebskanal gelten bestimmte Voraussetzungen, die von deiner Region, den angebotenen Produkten und manchmal auch dem von dir abonniertem Plan abhängig sind. Weitere Informationen findest du in den Details deines Plans.

.

Werbung für deinen Onlineshop machen

Nachdem du deinen Onlineshop gestartet hast, musst du ihn bewerben. Du kannst die Sichtbarkeit deines Shops verbessern, indem du die Informationen hinzufügst, die von Suchmaschinen verwendet werden, und indem du deinen Shop in allen geeigneten Bereichen bewirbst.

.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren