Nicht-US-Steuern

Wenn Sie Steuern in anderen Ländern als den Vereinigten Staaten erheben müssen, werden Steuern abhängig von Ihren lokalen Steuergesetzen auf Landes- oder Bundesebene erhoben.

Steuersätze in anderen Ländern als den Vereinigten Staaten festlegen

Sie müssen zunächst herausfinden, ob Sie verpflichtet sind, Ihren Kunden Umsatzsteuer zu berechnen. Ebenso müssen Sie herausfinden, ob Ihr Produkt steuerpflichtig ist und ob Sie die Umsatzsteuer auf der Grundlage der Herkunft oder des Ziels berechnen müssen. Viele Länder verwenden eine Zielbasis, was bedeutet, dass Sie die Umsatzsteuer in der Region in Rechnung stellen, in die Ihr Produkt geliefert wird. Wenn Sie sich bei diesen Details nicht sicher sind, wenden Sie sich bitte an einen Steuerexperten.

Schritte:

  1. Bestätigen Sie, dass sich Ihre Geschäftsadresse außerhalb der USA befindet und Sie eine Versandzone für das Zielland eingerichtet haben.
  1. Klicken Sie im Abschnitt Steuersätze auf den Namen des Landes:

    Wählen Sie im Abschnitt Steuersätze das Zielland aus

  2. Geben Sie im Abschnitt Basissteuern die Raten ein, die in diesem Zielland und etwaigen Regionen gelten. Sie können wählen, ob eine Regionalsteuer anstelle einer Bundessteuer verwendet wird, zu einer Bundessteuer hinzugefügt oder damit verrechnet wird.

  3. Klicken Sie auf Speichern.

Wenn Sie ein Land aus Ihrer Steuertabelle entfernen möchten, müssen Sie es von der Seite Versand löschen.

Beispiel: Mehrwertsteuer an europäische Kunden, nicht jedoch an US-Kunden

John befindet sich in London, Großbritannien. Er hat Kunden in mehreren europäischen Ländern und auch einige Kunden in den Vereinigten Staaten. Er muss seinen europäischen Kunden Mehrwertsteuer in Rechnung stellen, nicht jedoch seinen Kunden in den USA.

Um seine Steuern einzurichten, geht er die folgenden Schritte durch:

  1. Zuerst fügt er auf der Seite Versand Versandzonen für alle Länder hinzu, in denen er Kunden hat (einschließlich Großbritannien, der anderen europäischen Länder und der Vereinigten Staaten). Nachdem er die Versandzonen erstellt hat, werden die Zielländer auf der Seite Steuern aufgeführt.

  2. Als nächstes fügt er auf der Seite Steuern den anwendbaren Mehrwertsteuersatz für das Vereinigte Königreich und jedes weitere europäische Zielland hinzu.

  3. Auf der Seite Steuern für die USA deaktiviert John die Option Steuern automatisch berechnen und legt dann einen Steuersatz von 0 % fest.

Steuern in Produktpreisen einbeziehen

In einigen Ländern, z. B. Großbritannien, muss für die meisten Warenarten die Mehrwertsteuer in den angezeigten Preisen enthalten sein.

Wenn Sie diese Funktion aktivieren, wird die Steuer anhand der Formel Steuer = (Steuersatz X Preis) / (1 + Steuersatz) berechnet. Sie und Ihre Kunden sehen die Steuer weiterhin als Einzelposition, auch wenn dem Anschein nach keine Steuern addiert werden. Die Zwischensumme und Gesamtsumme sind gleich. Die Höhe der Steuer, die Sie für eine Bestellung abführen müssen, wird jedoch ebenfalls angegeben. Das folgende Beispiel zeigt eine solche Bestellung mit der im Produktpreis enthaltenen Steuer:

Bestelldetails, Steuer wird als separate Position angezeigt

Hinweis: Wenn Sie einen Kunden als steuerbefreit angeben, aber die Preisberechnung inkl. Steuern verwenden, wird dem Kunden trotzdem noch der volle Listenpreis berechnet.

Schritte:

  1. Aktivieren Sie die Option In meinen Preisen sind sämtliche Steuern enthalten :

    Wählen Sie in den Steuereinstellungen die Option

  2. Klicken Sie auf Speichern.

Nachdem Sie Ihre Preise so eingerichtet haben, dass sie Steuern enthalten, lassen Sie die Option Steuern auf dieses Produkt erheben auf Ihren Produktseiten aktiviert, damit die Steuern im angezeigten Preis enthalten sind. Kunden sehen beim Checkout den Steuerbetrag neben dem Gesamtbetrag.

Beispiel: Vergleich von Steuerberechnungen

Maya und Gabriel leben beide in der gleichen Region und haben beide Onlineshops. Die Region hat einen Steuersatz von 10 % und erlaubt Unternehmern zu wählen, ob Steuern in ihren Preisen enthalten sind oder nicht.

  • Maya bezieht die Steuern in ihren Preisen nicht ein. Wenn sie ein Produkt für $100 anbietet, dann wird die Steuer mit $10 berechnet, was einen Gesamtverkaufspreis von $110 ergibt. Die Formel dafür ist Total = Listenpreis X (1 + Steuersatz):

    $100 X (1 + 0,1) = $100 X 1,1 = $110

  • Gabriel hat sich entschieden, alle Steuern in seinen Listenpreisen einzubeziehen. Um zu einem Gesamtpreis von $100 zu gelangen, der Steuern enthält, wird die folgende Steuerformel zur Berechnung des enthaltenen Steueranteils verwendet: Steuer = (Steuersatz X Preis) / (1 + Steuersatz):

    Steuer = (0,1 X $100) / (1 + 0,1) = $10 / 1,1 = $9,09

    Der Produktpreisanteil beträgt $100 - $9,09 = $9,.91

    Diese Berechnungen werden automatisch durchgeführt. Der Steuerbetrag wird in den Details aller Bestellungen angezeigt, so dass sowohl Gabriel als auch seine Kunden den tatsächlich erhobenen Steuerbetrag sehen.

Steuern auf Versandkosten berechnen

In einigen Regionen müssen Sie Steuern auf den Versand berechnen. Wenn sich Ihr Shop außerhalb der USA befindet, führen Sie die folgenden Schritte aus, um Steuern auf Ihre Versandkosten zu erheben.

Hinweis: Für Shops in den USA, die nur in die USA versenden, wird die Option Steuern auf Versandtarife berechnen nicht angezeigt und muss nicht aktiviert werden. Das "County Tax System" berechnet automatisch die erforderlichen Steuern auf die Versandtarife.

Schritte:

  1. Aktivieren Sie die Option Steuern auf Versandkosten berechnen :

    Aktivieren Sie in den Steuereinstellungen die Option

  2. Klicken Sie auf Speichern.

Sicherstellen, dass Steuern nicht dupliziert sind

Wenn Sie Steuern für ein Land und seine Unterregionen einrichten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie angeben, ob eine regionale Steuer zu einer Bundessteuer hinzugefügt, damit verrechnet oder ob sie anstelle der Bundessteuer erhoben wird.

Wenn Ihre Kunden in einem Land anscheinend doppelt besteuert werden, haben Sie die Steuern für die Unterregion evtl. so konfiguriert, dass sie der Gesamtsteuer für dieses Land hinzugefügt werden.

Sie können Ihre Steuereinstellungen für eine Region überprüfen oder ändern.

Schritte:

  1. Klicken Sie im Abschnitt Steuersätze auf den Namen des Landes: Die Steuern werden für das Land und für die Unterregionen nach Bundesstaat oder Bundesland ausgewiesen:

    Land und Unterregionen im Abschnitt Steuersätze

  2. Wählen Sie eine Option aus dem Dropdown-Menü unter dem Steuersatz für die Unterregion, um anzugeben, wie Sie Steuern erheben möchten:

    Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü aus, wie Sie Steuern erheben möchten

  3. Klicken Sie auf Speichern.

Ändern des Standardnamens der Mehrwertsteuer

Für Länder, die eine Mehrwertsteuer haben, ist der für diese Steuer zugewiesene Standardname VAT. Die Kurzform VAT erscheint auf Ihrer Checkout-Seite, den Kundenbelegen und im Abschnitt Bestelldetails der Bestellungen.

Wenn Sie sich in einem Land befinden, das eine andere Kurzform für die Steuer verwendet, können Sie den Namen auf der Seite Steuern anpassen. Zum Beispiel verwenden mehrere Länder IVA anstelle von VAT.

Schritte:

  1. Klicken Sie im Abschnitt Steuersätze auf den Namen des Landes:

  2. Ändern Sie für jede Region VAT in die Kurzform, die Sie verwenden möchten:

    VAT in IVA ändern
    Der Name ist für jede Region spezifisch. Von daher müssen Sie ihn also für jede Region ändern.

  3. Klicken Sie auf Speichern.

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus