Bestellstatus-Seite anpassen

Passen Sie Ihre Bestellstatus-Seite an, um Optionen und Nachrichten basierend auf den Anforderungen Ihres Kunden anzuzeigen.

Kunden-Einverständniserklärung für Bestellungsaktualisierungen hinzufügen

Abhängig von den während des Checkouts eingegebenen Informationen erhalten Kunden Updates zum Bestellvorgang via E-Mail oder Telefon. Sie können eine Schaltfläche aktivieren, um Ihren Kunden die Möglichkeit zu geben, Bestellupdates zu aktivieren, nachdem eine Bestellung aufgegeben wurde. Wenn die Funktion aktiviert ist, können Kunden auf der Bestellstatusseite eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse angeben.

Schritte

  1. Klicken Sie in Ihrem Shopify-Adminbereich auf Einstellungen> Checkout.
  2. Aktivieren Sie unter Kundenkontakt die Option zusätzliche Kontaktmethode.
    Bestellupdates aktivieren in Einstellungen
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Ihre Bestellstatus-Seite übersetzen

Genau wie beim Rest Ihres Shopify-Shops können Sie auch auf der Bestellstatus-Seite die Sprache einstellen, die Sie benutzen möchten. Wenn Sie Ihre gesamte Theme-Sprache übersetzt haben, ist Ihre Bestellstatus-Seite bereits in der von Ihnen gewählten Sprache.

Sie können Ihr Messaging auch zeilenweise übersetzen, wenn der Standardtext nicht zu Ihrem Branding passt. Zum Beispiel könnte die erste Zeile der Bestellstatus-Seite, die "Dankeschön, John" lautet, als "Danke, John!" übersetzt werden.

Folgen Sie Formulierung in Themes ändern, um Ihre Übersetzungen und Wortwahl anzupassen. Die Bestellstatus-Felder befinden sich unter dem Tab Checkout- und System vomm Header Checkout-Danke bis zum Header*Checkout-Shop-Richtlinien*.

Hinweis: Auf der Bestellstatus-Seite erscheinen verschiedene Felder, je nachdem, ob der Status bestätigt, unterwegs, Zustellung läuft oder zugestellt ist.

Zusätzliche Skripte hinzufügen

.

Das Feld Zusätzliche Skripte wird verwendet, um Code in die Vorlage für Ihre Bestellstatus-Seite einzufügen. Sie können Folgendes hinzufügen:

  • HTML – Sie können einen beliebigen gültigen HTML5-Code verwenden, z. B. Script-, Style-, Iframe- und Object-Elemente.

  • Liquid-Code - Sie haben Zugriff auf die Liquid-Objekte checkout und shop. Weitere Informationen zu ihren Attributen finden Sie im Checkout-Objekt und im Shop-Objekt.

  • Sie können Tracking-Scripte hinzufügen, um Empfehlungen, Rendite oder Unterhaltungen nachzuverfolgen.

Beispielanpassungen mit zusätzlichen Skripten

Im Folgenden finden Sie einige Beispielanpassungen, die das Feld Zusätzliche Skript verwenden:

Auf die zusätzlichen Skripte zugreifen

.

Bearbeiten der Datei checkout.liquid

Wenn Sie einen Shopify Plus-Plan haben, erhalten Sie Zugriff auf das checkout.liquid-Layout und die checkout.scss.liquid-Asset-Datei. Damit haben Sie die volle Kontrolle, um erweiterte Anpassungen an Ihrem Checkout-Erlebnis vorzunehmen.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren