Informationen zu Bestellstatusseiten

Kunden können die Bestellstatus-Seite besuchen, um den Status ihrer Bestellung zu überprüfen, während sie ausgeführt wird. Die Bestellbestätigungen, die du per E-Mail, SMS oder über die Shop-App sendest, können einen Link zur Bestellstatus-Seite enthalten.

Welche Art von Benachrichtigung der Kunde erhält, hängt davon ab, welche Kontaktinformationen er beim Checkout angegeben hat. Wenn der Kunde beim Checkout eine Telefonnummer eingibt, erhält er eine Bestellbestätigung per SMS. Wenn ein Kunde beim Checkout eine E-Mail-Adresse eingibt, erhält er eine Bestellbestätigung per E-Mail, gefolgt von Bestell- und Versandaktualisierungen. Bestell- und Versandaktualisierungen werden nicht per SMS gesendet. Du kannst Kunden, die beim Checkout eine Telefonnummer eingeben, die Möglichkeit geben, sich für Bestell- und Versandaktualisierungen per E-Mail zu entscheiden.

Wenn du Kunden Bestellstatus-Updates per E-Mail senden möchtest, musst du deine e-Mail-Vorlagen so einrichten, dass sie einen Link zur Bestellstatusseite beinhalten.

Du kannst auch erwägen, deine Bestellstatusseite anzupassen, um spezielle Anmerkungen und Nachrichten anzuzeigen.

Echtzeit-Versandaktualisierung

Wenn du über einen unterstützten Versanddienstleister versendest, wird der Bestellstatus in Echtzeit aktualisiert und der Standort der Lieferung auf einer Karte angezeigt.

Die Bestellstatusseite wird in Echtzeit aktualisiert, wenn sich der Status der Sendung ändert. Mögliche Status sind:

  • Bestätigt - Ein Kunde hat eine Bestellung aufgegeben, aber du hast die Bestellung noch nicht versandt oder ausgeführt. Zu diesem Zeitpunkt könntest du die Zahlung erfassen.
  • Unterwegs – Du hast in deinem Shopify Adminbereich die Bestellung als ausgeführt oder teilweise ausgeführt markiert und die Sendung ist unterwegs.
  • Zustellung läuft - Die Sendung ist im Bereich deines Kunden angekommen und wird in Kürze an deinen Kunden ausgeliefert.
  • Zugestellt - Der Kunde hat seine Sendung erhalten.
  • Versuchte Zustellung - Das Versandunternehmen hat versucht, die Sendung an die Zieladresse zu liefern, war jedoch nicht erfolgreich.

Wenn du einen nicht unterstützten Versanddienstleister verwendest, enthält die Bestellstatusseite eine Trackingnummer mit einem Link zur Website des Versanddienstleisters. Auf der Website des Versanddienstleisters können deine Kunden mehr über den Status ihrer Bestellung erfahren. Der Bestellstatus wird nicht in Echtzeit angezeigt und die Markierung auf der Karte wird nicht in Echtzeit aktualisiert.

Bestellungen mit mehreren Lieferungen oder Versanddienstleistern

Die Bestellstatusseite funktioniert mit teilweise ausgeführtem Fulfillment, auch wenn dies über verschiedene Versanddienstleister erfolgt. Shopify erstellt neue Abschnitte auf der Bestellstatusseite für mehrere Fulfillments.

Datenschutz des Kunden

Obwohl der Link zur Bestellstatusseite wie eine öffentlich zugängliche URL aussieht, sind die Versandadressen deiner Kunden sicher und für niemanden sonst sichtbar.

Wenn jemand von einem anderen Gerät als dem, das zur Durchführung des Checkout verwendet wurde, auf eine Bestellstatusseite zugreift, ist eine Anmeldung erforderlich, um die Kundeninformationen zu sichern. Um auf die Seite zugreifen zu können, benötigt dein Kunde zwei Anmeldeinformationen:

  • die Bestellnummer (die sie in ihren E-Mails abrufen können), und
  • die E-Mail-Adresse, die zur Durchführung des Checkout verwendet wurde.

Deine Kunden können ihre Bestellstatusseite teilen, damit Freunde über ihre Einkäufe informiert werden. Wenn Kunden die Bestellstatusseite teilen, werden keine privaten Informationen wie Zahlungsmethoden oder Adressen angezeigt.

Bestellstatusseite anzeigen

Du kannst die Bestellstatusseite eines Kunden in deinem Shopify-Adminbereich einsehen.

Schritte

  1. Öffne auf der Seite Bestellungen die Bestellung, die du verfolgen möchtest.
  2. Klicke auf Aktionen > Bestellstatusseite anzeigen.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen