PayPal in Ihrem Shop einrichten

Wenn Sie Ihren Shopify Onlineshop einrichten, erstellt Shopify ein Konto für den PayPal Express Checkout. Es wird die E-Mail-Adresse verwendet, mit der Sie Ihren Shop eingerichtet haben. Wenn Sie bereits ein PayPal-Konto mit dieser E-Mail-Adresse haben, erhalten Sie sofort Zahlungen aus Bestellungen, die mit PayPal abgewickelt wurden. Wenn Sie Rückbuchungen durchführen oder Zahlungen manuell erfassen möchten, müssen Sie die Einrichtung Ihres PayPal-Kontos abschließen.

Wenn Sie kein PayPal-Konto mit der E-Mail-Adresse haben, mit der Sie Ihr Geschäft eingerichtet haben, können Sie Ihre E-Mail-Adresse zu einem bestehenden PayPal-Konto hinzufügen oder ein neues PayPal-Geschäftskonto einrichten mit derselben E-Mail-Adresse, mit der Sie Ihr Geschäft eingerichtet haben.

Einrichtung Ihres PayPal-Kontos abschließen

Wenn Sie Rückerstattungen durchführen oder Zahlungen manuell über PayPal erfassen möchten, müssen Sie Shopify in Ihrem PayPal-Konto die Berechtigungen dafür erteilen.

Schritte:

  1. Klicken Sie im Abschnitt PayPal auf Bearbeiten :

  2. Klicken Sie auf Deaktivieren.

  3. Klicken Sie zur Bestätigung noch einmal auf Deaktivieren.

  4. Wählen Sie im Abschnitt PayPal Ihren PayPal-Kontotyp aus.

  5. Klicken Sie auf Aktivieren.

  6. Geben Sie die E-Mail-Adresse für Ihr PayPal-Konto ein und klicken Sie dann auf Weiter :

  7. Geben Sie das Passwort für Ihr PayPal-Konto ein und klicken Sie dann auf Anmelden :

Hinweis: Wenn Sie kürzlich ein anderes PayPal-Konto verwendet haben, ist die E-Mail für dieses Konto möglicherweise bereits ausgefüllt. Achten Sie darauf, dass Sie die E-Mail-Adresse für das Konto verwenden, das Sie mit Ihrem Shop verknüpfen möchten.

  1. Klicken Sie auf der Seite mit den PayPal-Berechtigungen auf Ich berechtige.

Hinweis: Wenn Ihr Konto bereits eingerichtet ist, wird die Berechtigungsseite nicht angezeigt.

  1. Klicken Sie auf der PayPal-Bestätigungsseite auf Zurück zu Shopify.

  2. Führen Sie eine Testtransaktion durch, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß eingerichtet ist.

Versand- und Rechnungsadresse von PayPal

PayPal füllt die Felder für die Rechnungsadresse mit der Versandadresse des Kunden aus. Der Kunde kann die Informationen bearbeiten, indem er auf Ändern... klickt.

So funktioniert PayPal und es kann nicht geändert werden. Shopify kann nur eine einzige Adresse an PayPal senden. Bei normalen PayPal-Zahlungen (im Gegensatz zu Kreditkartenzahlungen) muss diese Adresse die Versandadresse sein, da PayPal bereits die Rechnungsadresse hat. Shopify kann auf keinen Fall im Voraus wissen, ob der Kunde ein PayPal-Konto besitzt. Daher kann Shopify die Rechnungsadresse nicht senden,wie z. B., wenn der Kunde mit einer Kreditkarte bezahlt.

PayPal testen

Hinweis: Wenn Ihr Shop über eine Testversion läuft, müssen Sie Ihren Shop erst launchen, bevor Sie eine Testtransaktion durchführen können. Das Enddatum Ihrer Testversion ändert sich nicht.

Sie können testen, ob die Kreditkartenabwicklung funktioniert. Erstellen Sie dafür ein Testprodukt und kaufen Sie es in Ihrem eigenen Shop. Verwenden Sie für die Bezahlung ein anderes PayPal-Konto als das Konto, das Sie für die Erfassung von Zahlungen in Ihrem Shop eingerichtet haben.

Häufige Probleme

Es gibt einige häufige Fehler, die bei der Verwendung von PayPal mit Shopify auftreten können:

  • Ihr PayPal-Konto ist kein Geschäftskonto
  • Für diese Rechnungs-ID wurde bereits eine Zahlung geleistet
  • Fehler vom Gateway: Zu viele Anforderungen für die Operation
  • Ungültiges Verkäuferkonto

Ihr PayPal-Konto ist kein Geschäftskonto

Um PayPal in Ihrem Shop zu verwenden, muss das PayPal-Konto ein Geschäftskonto sein. Auf der Website von PayPal finden Sie Informationen zum Upgrade auf ein Geschäftskonto.

Für diese Rechnungs-ID wurde bereits eine Zahlung geleistet

Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie dasselbe PayPal-Konto in mehreren Shopify Stores verwenden. PayPal liest die Bestell-ID als Duplikat und verarbeitet die Transaktion nicht.

Um diesen Fehler zu beheben, müssen Sie das Format der Bestell-ID ändern. Fügen Sie dafür ein Präfix oder Suffix zu Ihren Bestell-IDs hinzu.

Fehler vom Gateway: Zu viele Anforderungen für die Operation

Dieser Fehler tritt auf, wenn innerhalb eines kurzen Zeitraums zu viele Anfragen an PayPal gesandt wurden. PayPal hält dies für eine Art Spam-Attacke.

Ihr Konto wurde vorübergehend für 24 Stunden gesperrt. Sie können PayPal kontaktieren, um dieses Problem zu beheben.

Ungültiges Verkäuferkonto (PayFlow Pro)

Wenn Sie PayPal einrichten und die Meldung "Ungültiges Verkäuferkonto" erhalten, liegt das wahrscheinlich daran, dass Sie nicht alle erforderlichen Zugangsdaten eingegeben haben.

Sie müssen Payflow-Zugangsdaten in Ihrem PayPal-Konto generieren und diese auf der Seite Zahlungsanbieter in Ihrem Shopify-Adminbereich eingeben. Die Verkäufer- /Händleranmeldung, der Benutzername und das Passwort sind obligatorisch.

Sind Sie bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Probieren Sie es kostenlos aus