Kanadische Steuern verwalten

Hinweis: Dieser Leitfaden ist für Händler relevant, die in Kanada verkaufen. Es liegt in deiner Verantwortung, dich mit den regionalen Steuerbehörden oder einem Steuerberater in Verbindung zu setzen, um sicherzustellen, dass du deinen Kunden die korrekten Steuersätze in Rechnung stellst. Außerdem bist du dafür verantwortlich, sämtliche Steuererklärungen korrekt einzureichen und die Steuern zu überweisen.

Nachdem du deinen Online Shop mit einem Theme großartigShop für die Verwendung der neuen kanadischen Steuerfunktionen aktualisiert hast, kannst du deine Steuereinstellungen einschließlich deiner Registrierungen, Überschreibungen und Kundenausnahmen verwalten.

Verwalte die Regionen, in denen du registriert bist

Du kannst deine Registrierungen jederzeit bearbeiten, um Registrierungen oder Kontonummern hinzuzufügen, zu löschen oder zu ändern.

Schritte:

  1. Navigiere in deinem Shopify-Adminbereich zu Einstellungen > Steuern.
  2. Klicke im Abschnitt Steuerregionen neben Kanada auf Einrichten oder auf Bearbeiten.
  3. Klicke im Abschnitt Registrierte Steuerkonten auf Steuerkonto hinzufügen oder auf Verwalten.
  4. Aktualisiere deine Regionen und Kontonummern.
  5. Klicke auf Speichern.

Voraussetzungen für die Überschreibung der kanadischen Steuer

Du kannst die von Shopify festgelegten Steuern überschreiben. Beachte jedoch die folgenden Einschränkungen:

  • Überschreibungen in Kanada gelten nur für die GST in British Columbia, Manitoba, Saskatchewan und Quebec.
  • Überschreibungen der Steuersätze für New Brunswick, Neufundland und Labrador, Nova Scotia, Ontario und PEI gelten nur für die entsprechenden HST-Steuersätze.
  • Überschreibungen der Steuersätze für British Columbia, Manitoba, Saskatchewan und Quebec gelten nur für die entsprechenden PST-, RST- oder QST-Steuersätze.
  • Alberta, Northwest Territories, Yukon und Nunavut haben keine Steuern, daher können für diese Regionen keine Überschreibungen angewendet werden.

Überschreibungen hängen auch davon ab, wo du registriert bist:

  • Damit Überschreibungen der kanadischen GST angewendet werden können, musst du dein kanadisches GST-Konto hinzufügen.
  • Um die Sätze für die HST in New Brunswick, Neufundland und Labrador, Nova Scotia, Ontario oder Prince Edward Island überschreiben zu können, musst du dein kanadisches GST-Konto hinzufügen.
  • Damit Überschreibungen auf den RST-Steuersatz von Manitoba angewendet werden können, musst du Konto für Manitoba hinzufügen.
  • Damit Überschreibungen auf den PST-Steuersatz von British Columbia angewendet werden können, musst du dein Konto für British Columbia hinzufügen.
  • Damit Überschreibungen auf den PST-Steuersatz von Saskatchewan angewendet werden können, musst du dein Konto für Saskatchewan hinzufügen.
  • Damit Überschreibungen auf den QST-Steuersatz von Quebec angewendet werden können, musst du dein Konto für Quebec hinzufügen.

Steuern überschreiben

Manchmal gelten die Standardsteuersätze nicht für bestimmte Produkte. Beispielsweise können bestimmte Arten von Kinderbekleidung von der Steuer befreit sein oder einen niedrigeren Steuersatz haben. Wenn die Standardsteuersätze nicht zutreffen, musst du eine Überschreibung erstellen.

Das Erstellen einer Überschreibung ist ein zweistufiger Prozess. Du erstellst zuerst eine manuelle Kategorie, die die Produkte enthält, die einen anderen Steuersatz haben. Anschließend legst du fest, in welcher Region die Überschreibung gilt und wie hoch die Rate ist.

Weitere Informationen zu Kategorien findest du unter Kategorien.

Schritte:

  1. Erstelle eine Kategorie:

    1. Gehe in deiner Shopify App auf Produkte > Kategorien.
    2. Klicke auf Kategorie erstellen und gib einen Namen dafür ein.
    3. Wähle unter Kategorietyp die Option manuell aus.
    4. Klicke auf Kategorie speichern.
  2. Erstelle die Überschreibung:

    1. Gehe zu Einstellungen > Steuern.
    2. Klicke im Abschnitt Steuerüberschreibungen neben Kanada auf Bearbeiten.
    3. Klicke im Abschnitt Steuerüberschreibungen auf Steuerüberschreibung hinzufügen.
    4. Wähle die Kategorie aus.
    5. Wähle die Region aus, in der die Überschreibung gelten soll.
    6. Gib den Steuersatz für die Kategorie in dieser Region ein.
    7. Klicke auf Speichern.

Steuerbefreiungen verwalten

Du kannst für einen Kunden nicht nur einstellen, dass er von allen Steuern befreit ist, sondern Du kannst ihn auch von bestimmten kanadischen Steuern befreien. Du kannst die Ausnahmeeinstellungen eines Kunden im Shopify-Adminbereich im Kundenprofil ändern. Weitere Informationen findest du unter Steuerbefreiungen für Kanada festlegen.

Steuerberechnungen verwalten

Es gibt verschiedene Einstellungen zur Berechnung der Steuern für deine Produkte. Du kannst beispielsweise festlegen, ob Steuern in deinen Online Shop mit einem Theme großartigPreisen enthalten sein sollen, ob für digitale Waren eine Umsatzsteuer berechnet wird und ob für Versandkosten Steuern gelten. Lege dort die entsprechenden Optionen für die Steuern fest. Weitere Informationen findest du unter Steuerüberschreibungen und Steuerbefreiungen.

Schritte:

  1. Gehe zu Einstellungen > Steuern.

  2. Wähle im Abschnitt Steuerberechnungen die zutreffenden Optionen aus.

Steuerrundung

In der Vergangenheit wurden Steuerbeträge auf Rechnungsebene gerundet. Dies bedeutet, dass der Gesamtsteuerwert berechnet wurde, indem die Preise für jeden Artikel in einer Bestellung addiert, der Steuersatz auf die Zwischensumme der Bestellung angewendet und das Ergebnis gerundet wurde.

Nachdem du deinen Shop aktualisiert hast, um die neuen Funktionen für die kanadische Umsatzsteuer zu verwenden, werden die Steuerbeträge stattdessen auf Positionsebene gerundet. Dies bedeutet, dass der Gesamtsteuerwert berechnet wird, indem der Steuersatz auf jeden Einzelartikel in der Bestellung angewendet und das Ergebnis gerundet wird. Dann werden diese Zwischensummen addiert, um den Gesamtwert der Bestellung zu erhalten.

Der Grund für diese Änderung liegt darin, dass durch Rundung auf Positionsebene unterschiedliche Steuersätze oder eine Mischung aus steuerpflichtigen und nicht steuerpflichtigen Produkten berücksichtigt werden kann.

Beispiel

Angenommen, dein Kunde gibt eine Bestellung mit 42 verschiedenen Artikeln auf, die jeweils einen Preis von 14,99 USD haben und für die 13 % HST anfallen. Die Steuer für jeden Einzelartikel wird durch Multiplikation des Preises (14,99) mit dem Steuersatz (0,13) berechnet, was zu einem Ergebnis von 1,9487 führt.

Bei der bisherigen Methode zum Runden dieses Ergebnisses würden die Steuersätze jeder Position addiert und die Gesamtsumme gerundet werden. In diesem Fall ergäbe dies eine Summe von 81,8454, die dann auf die endgültige Steuersumme von 81,85 USD gerundet würde.

Shopify rundet jetzt die Steuerbeträge auf Positionsebene. In diesem Fall wird der Steuerbetrag für jedes Produkt einzeln gerundet. Das Ergebnis von 1,9487 wird auf 1,95 USD gerundet und dann werden alle Positionen addiert, um den Gesamtbetrag zu erhalten. In diesem Beispiel würde der Gesamtsteuerbetrag 81,90 USD betragen.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos ausprobieren