Rückgaben mit Umtauschartikeln erstellen

Mit Dem Umtausch kannst du Umsätze halten und potenzielle Umsätze durch Upselling steigern. Möglicherweise möchten deine Kunden einen Artikel gegen einen anderen Artikel aus deinem Produktkatalog umtauschen. Du kannst direkt in deinem Shopify-Adminbereich eine Rückgabe erstellen und Umtauschartikel hinzufügen.

Wenn du einer Rückgabe Umtauschartikel hinzufügst, wird das erwartete finanzielle Ergebnis für dich berechnet und der Wert der Umtauschartikel wird automatisch auf die Rückgabeartikel angerechnet. Je nach Wertdifferenz kannst du die Zahlung vom Kunden einfordern oder eine Rückerstattung veranlassen.

Überlegungen zum Umtausch von Artikeln

Bevor du eine Rückgabe mit Umtauschartikeln erstellst, solltest du die folgenden Überlegungen anstellen:

  • Du kannst keine benutzerdefinierten Artikel als Umtauschartikel hinzufügen.
  • Umtausche können nicht in Self-Serve-Rückgaben angefordert werden und es kann keine umtauschspezifischen Rückgaberegeln geben.
  • Du kannst keine Umtauschartikel hinzufügen, wenn du eine Rückgabeanfrage genehmigst. Wenn eine Rückgabeanfrage Hinweise mit einer Anfrage zum Umtausch von Artikeln enthält, kannst du die Rückgabeanfrage ablehnen und eine neue Rückgabe mit Umtauschartikeln in deinem Shopify-Adminbereich anlegen.
  • Du kannst keine Umtauschartikel zu Bestellungen mit Zollgebühren hinzufügen, aber du kannst eine Rückgabe für Bestellungen mit Zollgebühren erstellen.
  • Du solltest darüber nachdenken, deine Rückgaberichtlinie und Widerrufsrecht in schriftlicher Form zu aktualisieren, um deine Kunden darüber zu informieren, dass dein Shop einen Umtausch akzeptiert.
  • Rabatte auf Bestellebene werden nicht automatisch auf Umtauschartikel angewendet.

Geldfluss beim Umtausch

In der folgenden Tabelle erhältst du mehr Informationen über den Geldfluss beim Umtausch von Artikel und welche Maßnahmen du in bestimmten Situationen ergreifen musst:

Geldfluss beim Umtausch
Situation Ergebnis Aktion
Der neue Artikel is teurer als der ursprüngliche Artikel. Dein Kunde schuldet dir Geld für die verbleibende Summe. Du kannst die Summe erheben, indem du eine Rechnung schickst, die Zahlung erfasst oder deine Bestellung als bezahlt markierst.
Der neue Artikel is günstiger als der ursprüngliche Artikel. Du schuldest deinem Kunden Geld für die Differenz zwischen dem neuen und dem ursprünglichen Artikel. Du musst eine Rückerstattung für deinen Kunden veranlassen.
Beide Artikel haben den gleichen Wert, es ist ein gleichwertiger Umtausch. Das Geld wird vom ursprünglichen Artikel auf den neuen Artikel angewendet. Keine Aktion ist erforderlich.

Rückgabe mit Ersatzartikeln erstellen

Du kannst im Shopify-Adminbereich eine Rückgabe erstellen und Umtauschartikel hinzufügen. Du kannst auch Produktrabatte hinzufügen, wenn du Umtauschartikel zu einer Rückgabe hinzufügst.

Wenn du eine Rückgabe erstellst, werden die Rückgabe-Versandgebühr und die Wiedereinlagerungsgebühr basierend auf deinen Rückgaberegeln angezeigt. Du kannst auch die Rückgabegebühren für eine bestimmte Rückgabe bearbeiten. Die Wiedereinlagerungsgebühr kann nach Rückgabe oder Artikel bearbeitet werden, aber die Rückgabe-Versandgebühr kann nur durch Rückgabe bearbeitet werden.

Nachdem du eine Rückgabe mit Umtauschartikeln erstellt hast, werden die Umtauschartikel automatisch angehalten.

Schritte:

  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Bestellungen.

  2. Klicke auf die Bestellung, die du zurückgeben möchtest, und füge Umtauschartikel hinzu.

  3. Klicke auf Rückgabe.

  4. Im Abschnitt Rückgabeartikel auswählen musst du die folgenden Aufgaben erledigen:

    1. Wähle die Artikel aus, die du zurückgeben möchtest, indem du die Menge neben jedem Artikel angibst.
    2. Wähle einen Rückgabegrund für jeden Rückgabeartikel aus.
  5. Optional: Um eine Wiedereinlagerungsgebühr oder eine Rücksendungsversandgebühr zu bearbeiten, führe die folgenden Schritte aus:

    1. Klicke im Abschnitt Übersicht auf Wiedereinlagerungsgebühr oder Rücksendungsversand.
    2. Gib eine neue Wiedereinlagerungsgebühr oder einen neuen Rücksendungsversand ein.
    3. Klicke auf Speichern.
    4. Optional: Du kannst auch die Wiedereinlagerungsgebühr für einen einzelnen Rückgabeartikel bearbeiten, indem du auf die Gebühr unter dem Artikel klickst.
  6. Klicke im Abschnitt Umtauschartikel auf Produkte hinzufügen.

  7. Wähle die Umtauschartikel aus und klicke auf Fertig.

  8. Optional: Um einen Produktrabatt auf Umtauschartikel anzuwenden, führe die folgenden Schritte aus:

    1. Klicke auf Rabatt anwenden neben dem Preis für Umtauschartikel
    2. Gib eine Rabattart, einen Rabattwert und einen Grund für den Rabatt ein.
    3. Klicke auf Übernehmen.
  9. Wähle im Abschnitt Versandoptionen zurückgeben eine der folgenden Optionen aus:

    • Wähle Ein Rücksendeetikett in Shopify erstellen aus, um ein Rücksendeetikett für deinen Kunden zu erstellen. Diese Option ist nur verfügbar, wenn sich dein primärer Standort und die Lieferadresse des Kunden beide in den Vereinigten Staaten befinden.
    • Wähle Rücksendeetikett hochladen aus, um ein vorhandenes Rücksendeetikett für deinen Kunden hochzuladen. Lade auf der Seite Rücksendeetikett hinzufügen die PDF- oder JPEG-Datei für das Versandetikett hoch. Du kannst die Trackingnummer und den Versanddienstleister eingeben, wenn du über diese Informationen verfügst.
    • Wähle Artikel an Shopify Fulfillment Network zurücksenden aus, um Produkte an das Shopify Fulfillment Network zurückzugeben.
    • Wähle keine Rücksendung aus, um eine Rückgabe ohne Rücksendeinformationen zu erstellen.
  10. Klicke auf Return erstellen.

Bearbeitung von Rückgabe- und Umtauschartikeln

Nachdem du die zurückgegebenen Artikel erhalten hast, musst du sie prüfen und wieder zum Lagerbestand zurückführen, um dann die Umtauschartikel auszuführen. Die folgenden Schritte können in einer beliebigen Reihenfolge basierend auf deinem Geschäftsprozess ausgeführt werden.

Schritte:

  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Bestellungen.

  2. Klicke auf die Bestellung, die du zum Lagerbestand zurückführen möchtest, und führe die Umtauschartikel aus.

  3. So führst du deine Umtauschartikel zum Lagerbestand zurück:

    1. Klicke im Abschnitt Rückgabe in Bearbeitung auf Zum Lagerbestand zurückführen.
    2. Wähle die Artikel aus, die zum Lagerbestand zurückgeführt werden sollen.
    3. Wähle im Abschnitt Standort für das Zurückführen zum Lagerbestand einen Standort aus, an den deine Artikel zum Lagerbestand zurückgeführt werden.
    4. Klicke auf Artikel wieder aufstocken.
  4. Führe die folgenden Schritte aus, um Umtauschartikel auszuführen:

    1. Navigiere zum Abschnitt Angehalten und klicke dann auf Fulfillment freigeben. Umtauschartikel werden zu Referenzzwecken auch im Abschnitt Rückgabe in Bearbeitung angezeigt.
    2. Im Abschnitt Nicht ausgeführt führe die Umtauschartikel auf die gleiche Weise aus wie deine regulären Bestellungen.
  5. Je nach Anpassung deiner Bestellung erstatte das Geld zurück oder fordere es ein:

    • Wenn du deinem Kunden Geld schuldest, dann veranlasse eine Rückerstattung.
    • Wenn dein Kunde dir Geld schuldest, klicke auf Zahlung erheben und wähle dann aus, wie du die Zahlung erheben möchtest.

Nachdem du die Umtauschartikel ausgeführt hast, erhält dein Kunde eine E-Mail-Benachrichtigung.Sie können auch ihre Bestellübersicht und den Bestellstatus in ihrem Kundenkonto einsehen.

Rückgabe mit Ersatzartikeln schließen

Nachdem du alle ausstehenden Aufgaben für die Rückgabe abgeschlossen hast, kannst du die Rückgabe schließen. Die Rückgabe wird automatisch geschlossen, wenn für jeden Artikel eine Rückerstattung erfolgt und jeder Artikel zum Lagerbestand zurückgeführt wird. Beim Umtausch von Artikeln musst du nicht alle Artikel zurückerstatten, es sei denn, du schuldest deinem Kunden Geld. Die Rückgabe wird automatisch geschlossen, wenn jeder Artikel zum Lagerbestand zurückgeführt wurde.

Rückgabeartikel aus einem Rückgabe entfernen

Wenn ein Kunde keine Rückgabepaket schickt oder ein Artikel in einem zurückgegebenen Paket fehlt, kannst du den Artikel aus der Rückgabe entfernen. Nachdem du einen Rückgabeartikel entfernt wurdest, wird dein Bestellguthaben entsprechend angepasst.

Du kannst rückerstattete oder zum Lagerbestand zurückgeführte Artikel nicht aus einer Rückgabe entfernen.

Schritte:

  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Bestellungen.

  2. Klicke auf die Bestellung, aus der du Rückgabeartikel entfernen möchtest.

  3. Klicke im Abschnitt Rückgabe in Bearbeitung auf ...

  4. Klicke auf Rückgabeartikel entfernen

  5. Wähle die Artikel aus, die du aus einer Rückgabe entfernen möchtest.

  6. Klicke auf Artikel entfernen und dann zur Bestätigung auf Artikel entfernen.

Eine Rückgabe mit Umtauschartikeln stornieren

Um eine Rückgabe mit Umtauschartikeln zu stornieren, musst du eine Rückgabe stornieren und dann die Bestellung bearbeiten, um die nicht ausgeführten Umtauschartikel zu entfernen.

Kundenerfahrung

Deine Kunden können per E-Mail einen Umtausch anfragen oder eine Rückgabeanfrage mit einem Vermerk neben dem Artikel, den sie umtauschen möchten, senden.Du kannst in deinem Shopify-Adminbereich eine Rückgabe erstellen und Umtauschartikel hinzufügen.

Wenn du Artikel umtauschst, schuldest du deinem Kunden eventuell Geld oder dein Kunde schuldet dir Geld.Während einer Rückgabe kannst du eine Rückerstattung ausstellen oder die Zahlung erheben.

Nachdem du eine Rückgabe mit Umtauschartikeln erstellt hast, erhält dein Kunde eine E-Mail-Benachrichtigung, die angibt, welche Artikel er als Umtausch erhält und welche er zurückgeben muss. Wenn dein Kunde dir Geld für die umgetauschten Artikel schuldet, kann er zum Checkout gehen und die verbleibende Summe direkt aus der Rechnungs-E-Mail-Benachrichtigung bezahlen

E-Mail-Benachrichtigungen für Umtausch aktualisieren

Umtausche haben die folgenden E-Mail-Benachrichtigungen, die du aktualisieren kannst:

  • Bestellrechnung
  • Rückerstattung der Bestellung
  • Rückgabe erstellt

Du kannst diese Benachrichtigungen unter Einstellungen > Benachrichtigungen aktualisieren. Weitere Informationen zur Anpassung der E-Mail-Benachrichtigungen für Umtausche findest du unter Aktualisierung von E-Mail-Benachrichtigungen für den Umtausch.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen