Geschätzte Steuern während des Checkouts

Um die Genauigkeit zu verbessern, wird Kunden beim Checkout-Prozess eine geschätzte Steuerberechnung angezeigt. Wenn der Checkout-Prozess abgeschlossen ist, wird der endgültige Steuerbetrag berechnet und dem Kunden in Rechnung gestellt.

Überlegungen zur Nutzung geschätzter Steuern

Wenn Steuern für eine Bestellung geschätzt werden, erfolgt eine entsprechende Berechnung nach der Bestätigung der Bestellung, um sicherzustellen, dass die erhobene Steuer korrekt ist. Wenn diese Berechnung nicht möglich ist, wird die ursprüngliche Steuerschätzung verwendet. Sieh dir die folgende Liste an, um mehr über Bestellungen zu erfahren, bei denen keine Steuern geschätzt werden.

  • Steuern werden nur bei Bestellungen geschätzt, die in den Vereinigten Staaten ausgeführt und versendet werden. Bestellungen, die an einem Versandziel außerhalb der Vereinigten Staaten ausgeführt oder an ein solches versendet werden, werden nicht geschätzt. Hier werden die Steuern anhand der ursprünglichen Steuerschätzung berechnet und in Rechnung gestellt.
  • Die Steuerschätzung wird nur bei Bestellungen ausgeführt, für die die folgenden Zahlungsmethoden verwendet werden:

    • Shopify Payments
    • Braintree
    • Authorize.net
  • Eine Steuerschätzung wird bei den folgenden Arten von Bestellungen nicht durchgeführt. Steuern werden hierbei anhand der ursprünglichen Steuerschätzung berechnet und in Rechnung gestellt:

    • Bestellungen mit abgebrochenen Checkouts
    • Bestellentwürfe
    • Bestellungen, die teilweise oder vollständig mit Geschenkgutscheinen bezahlt werden
    • Bestellungen mit Steuerüberschreibungen
    • Bestellungen mit ausstehenden Zahlungen
    • Bestellungen, die mit Shopify POS aufgegeben werden
    • Bestellungen, die manuell bezahlt werden
    • PayPal-Checkout
    • Bestellungen, die aufgegeben werden, wenn manuelle Zahlungserfassung aktiviert ist

Kundenerfahrungen mit geschätzten Steuern beim Checkout

Wenn ein Kunde gerade dabei ist, auszuchecken, werden Steuern als Geschätzte Steuer angezeigt und enthalten ein ?-Symbol. Wenn ein Kunde seine Maus über das Symbol bewegt, wird ein Tooltip angezeigt, der besagt, dass der endgültige Steuerbetrag verfügbar ist, sobald die Bestellung aufgegeben wurde, und dass er dem Kunden per SMS oder E-Mail zugesendet wird.

Wenn der Checkout-Prozess abgeschlossen ist, wird die geschätzte Steuer auf der Bestellstatus-Seite des Kunden angezeigt, bis die Steuern berechnet wurden, und die Kreditkarte des Kunden wird für den geschätzten Steuerbetrag autorisiert. Eine Zahlung wird nicht erfasst, bis der endgültige Steuerbetrag berechnet wird.

Nachdem der Vorgang der endgültigen Steuerfestlegung abgeschlossen ist, wird der endgültige Steuerbetrag in der Bestellbestätigungs-E-Mail oder -SMS des Kunden aufgeführt. Die Bestellstatus-Seite des Kunden wird auch um den endgültigen Steuerbetrag ergänzt. Dem Kunden wird der neue Gesamtbetrag in Rechnung gestellt, einschließlich des endgültigen Steuerbetrags.

Der endgültige Steuerbetrag kann dabei niedriger oder höher als der geschätzte Betrag sein, der dem Kunden beim Checkout angezeigt wurde. In diesem Fall sind keine weitere Aktionen, wie die Veranlassung einer Rückerstattung, notwendig. Geschätzte Steuern werden nur von der Zahlungsmethode autorisiert, dem Kunden jedoch nicht in Rechnung gestellt.

Wenn die geschätzten Steuern für eine Bestellung zu hoch sind, was bedeutet, dass der endgültige Steuerbetrag niedriger als der geschätzte Steuerbetrag ist, der dem Kunden beim Checkout angezeigt wird, wird nur der endgültige Betrag auf der Kreditkarte des Kunden erfasst. Der verbleibende Betrag, der durch die Kreditkarte des Kunden autorisiert wurde, wird freigegeben. Wenn du Shopify Payments verwendest, wird die Differenz zwischen dem autorisierten Betrag und dem tatsächlich erfassten Betrag auf deiner Auszahlungsseite als Rückerstattung angezeigt.

Wenn die geschätzten Steuern für eine Bestellung zu niedrig sind, was bedeutet, dass der endgültige Steuerbetrag höher als der geschätzte Steuerbetrag ist, der dem Kunden beim Checkout angezeigt wird, wird die Autorisierung auf der Karte storniert und für den endgültigen Steuerbetrag wird eine neue Autorisierung erstellt. Wenn bei der aktuellen Zahlungsmethode des Kunden die erforderlichen Geldmittel für diese neue Autorisierung nicht zur Verfügung stehen, wird die Bestellung auf der Seite Bestellungen als unbezahlte Bestellung angezeigt. Es wird eine entsprechende E-Mail-Benachrichtigung an den Kunden gesendet, in der darauf hingewiesen wird, dass die Zahlung fehlgeschlagen ist. Der Kunde wird zudem gebeten, den Kauf abzuschließen. Die Vorlage für die in diesem Fall gesendete Benachrichtigung findest du im Shopify-Adminbereich unter Einstellungen > Benachrichtigung > Fehler "Zahlung ausstehend".

Zahlungsautorisierung und -erfassung mit geschätzten Steuern

Wenn du geschätzte Steuern nutzt, wird die Kreditkarte eines Kunden für einen kurzen Zeitraum für den Betrag der geschätzten Steuer autorisiert. Nachdem die endgültige Steuer berechnet wurde, wird die Zahlung erfasst und die Karte des Kunden wird belastet.

Der Vorgang der Autorisierung und der Zahlungserfassung wird in der Bestellchronik angezeigt.

Änderungen an der Bestellchronik mit geschätzten Steuern

Auf der Seite Bestellungen in deinem Shopify-Adminbereich wird der autorisierte Zahlungsbetrag basierend auf der geschätzten Steuer und der erfasste Zahlungsbetrag basierend auf der endgültigen Steuer in der Bestellchronik aufgeführt. Wenn für eine Bestellung die Steuerschätzung genutzt wurde, erscheinen in der Bestellchronik die folgenden Informationen:

  • Autorisierter Betrag – Dieser Eintrag in der Bestellchronik zeigt den auf der geschätzten Steuer basierenden Betrag an, der durch die Kreditkarte des Kunden autorisiert wurde. Beispielsweise $432.00 USD was authorized on the Visa ending in 7525.
  • Aktualisierung des Steuerbetrags – Dieser Eintrag in der Bestellchronik erscheint, wenn der endgültige Steuerbetrag sich vom geschätzten Steuerbetrag unterscheidet. Beispielsweise Tax amount was updated from $22.00 USD to $20.00 USD.
  • Erfasster Betrag – Dieser Eintrag in der Bestellchronik zeigt, wie viel dem Kunden basierend auf dem endgültigen Steuerbetrag eigentlich in Rechnung gestellt wurde. Beispielsweise $430 USD was captured on the Visa ending in 7525.

Bereit, mit Shopify zu verkaufen?

Kostenlos testen